H-Blockx – HBLX

Lang ist es her, dass ich von den H-Blockx etwas Neues gehört habe. Gut in Erinnerung sind mir „Risin‘ High“ und „Move“ geblieben. Beides Songs, zu denen ich früher mehr als einmal heftig gefeiert habe. Darum war ich auf das neue Album „HBLX“ sehr gespannt, das am 25.05.2012 in den Handel kommt.

„HBLX“ zeigt mir, dass die H-Blockx reifer geworden sind, erwachsener und selbstbewusster. Das tut ihrer Musik sehr gut. Für mich klingen die Songs, als hätten Henning, Tim, Stephan und Steffen zu sich selbst und damit auch zu ihrem Stil gefunden. Die Jungs aus Münster machen soliden, guten und, wie ich finde, sehr partytauglichen Rock. Sie sprechen meine Vorliebe für kräftigen Sound, „Druck von vorne“ und handgemachte Musik sehr an. Das Album „HBLX“ macht mir Spaß, weil es abwechslungsreich und gut gemacht ist. Die H-Blockx knüpfen deutlich an „Time To Move“ an, ohne dabei zu versuchen jemand zu sein, der sie nicht sind. Das Album ist ehrlich, aber nicht langweilig. Es ist partytauglich, aber nicht albern.

Die Band schafft es sehr gut, mir das Gefühl zu vermitteln, dass sie spielt, weil sie Spaß daran hat und nicht, weil sie es muss. Das ganze Album fühlt sich für mich deshalb auch mehr nach Konzert als nach Studio an, denn alle Tracks haben eine gewisse Leichtigkeit an sich, die mich stark an ein Live Konzert erinnert. Besonders bei „Footsteps On The Moon“ kommt für mich dieses „beinahe live“ Feeling sehr gut rüber. Deshalb mag ich das Album.

H-Blockx – Hblx ist erschienen am 25.05.2012 bei Embassy of Music

Webseite der Band: http://www.h-blockx.com/

Wieviele Sterne verdient dieser Artikel?

KEINE KOMMENTARE