Unzucht – Todsünde 8 ist eine Sünde wert

Unzucht brachte im September ihr neues Album „Todsünde 8“ heraus. Das in unschuldigem Weiß gehaltene Cover lenkt ein wenig davon ab, dass die Band aus der „dunklen“ Musik kommt.

Ich bin ein skeptischer Mensch. Als mir Todsünde 8 in die Hand gedrückt wurde, klingelten sofort meine Alarmglocken: Noch eine Soft-Pop-Kommerz-Gothic-Gruppe? Da will noch jemand auf den aktuellen Zug aufspringen? Als die nächste „Un“-Gruppe vor dem Werbeblock eines Privatsenders in die Kamera winken?

Wir leben und lernen. Weiter hätte ich nicht daneben liegen können. Bei den 17 Liedern auf der Scheibe spielt sich Unzucht durch fast alle Genre des Gothic.  Unzucht präsentiert mit Todsünde 8 eine so breite Spanne an  „dunkler Musik“, dass jeder auf diesem Album seine Stilrichtung wiederfindet. Diese Platte lässt sich einfach nicht einem bestimmten Stil zuordnen.

Die musikalische Spannbreite reicht von fast meditativen Klängen, „Wie Alles Anfing“,  über puren Goth-Rock, „Todsünde 8“ oder „Unzucht“, bis hin zu electronic-lastigen, schnellen Stücken, „Das Belgische Inferno“, das fast schon im Industrial anzusiedeln ist.

Unzucht probiert sich auf diesem Album aus. Probiert verschiedene Stilrichtungen aus.  Probiert aus, was passiert, wenn man Stimmen verzerrt – und wie es klingt, wenn man sie nicht verzerrt. Probiert Synthesizer und Gitarren aus. Obwohl die Stücke willkürlich angeordnet scheinen, macht grade diese Abwechslung das Album so bemerkenswert. Diese rund 75 Minuten dauernde Rundreise durch die dunkle Musik macht einfach nur Spaß!

Was bleibt zu sagen? Ach ja…. „Absolut gelungen!

Tracklist:

1. Allein
2. Engel Der Vernichtung
3. Das Belgische Inferno
4. Auf Sturm
5. Während Wir Uns Verlieren
6. Unzucht
7. Meine Liebe
8. Todsünde 8
9. Der Letzte Tanz
10. Deine Zeit Läuft Ab
11. Ungesicht
12. Schwarzes Blut
13. Wie Alles Anfing
14. Kleine Geile Nonne (Bonustrack)
15. Engel Der Vernichtung (Marc Von Linden Remix)
16. Auf Sturm (Gecko Sector Remix)
17. Meine Liebe (Mono Inc. Remix)

Unzucht – Todsünde 8  ist am 21.09.2012 bei Nocut (SPV) erschienen.
Webseite der Band: http://unzucht-music.com/
Facebook-Seite der Band: Unzucht

 

Wieviele Sterne verdient dieser Artikel?

KEINE KOMMENTARE