Ozzy – Crazy Train: Cover der Kids erregt aufsehen

Die lieben Kleinen… Gestern spielten sie noch im Sandkasten und heute schon versuchen sie sich an den Heiligtümern aus Vaters Plattenschrank. Oder Großvaters… je nach dem. Die Jugendgruppe „Louisville Leopard Percussionists“ (aus Louisville, Kentucky, USA), bestehend aus Kids im Alter von sieben bis vierzehn Jahren erregte bereits im Februar einiges Aufsehen, als sie mit ihrer Performance des Led Zeppelin Klassikers „Kashmir“ einen Youtubetreffer landeten. Von dem Erfolg ermuntert stellten sie sich – mit tatkräftiger Hilfe ihrer Leiterin Diane Downs – jetzt todesmutig der Herausforderung und versuchten sich an „Crazy Train“:

Also… ganz im Ernst: Respekt. Die Instrumentierung ist zwar etwas… nun… ungewöhnlich… aber die Performance… ich bin beeindruckt.

Ungefähr diese Gedanken hatte auch Ozzy himself. Dem Jugendorchester schrieb er einen Brief: „Myself, my whole family and my fans all loved your rendition of ‚Crazy Train‘“ „Keep up the good work.“ Sinngemäß etwa: Meine Familie, meine Fans und ich fandens toll, macht weiter so. Und Ozzy ließ sich nicht lumpen. Zu den netten Worten legte er noch gleich was dazu: Einen Scheck über 10.000 USD.

Für das in erster Linie aus Spenden finanzierte Jugendorchester ist der Lob eines Rock-Helden von Ozzys Größe bestimmt klasse, aber die finanzielle Unterstützung dürfte für die Beteiligten von sehr viel praktischerem Nutzen sein.

So oder so: Coole Nummer.

(Quelle: http://t.co/lh16mwWfKG)

Wieviele Sterne verdient dieser Artikel?

KEINE KOMMENTARE