Straight Outta Compton

Straight Outta Compton erzählt die Geschichte der Band N.W.A. und die des Los Angeles der 80er Jahre. Zu der Zeit gehören die Straßen von Compton in Los Angeles mit zu den gefährlichsten der USA. LA ist die Hauptstadt der Gangs und steht einsam an der Spitze der Mordrate des Landes. Fünf junge Männer beginnen, ihre erschreckenden Erfahrungen aus diesem Viertel in radikal ehrliche Musik zu verarbeiten. Ihre Texte rebellieren gegen Polizeibrutalität und geben einer unterdrückten Generation eine explosive Stimme. Das FBI sieht sich daraufhin gezwungen, die Band zu warnen, dass so etwas nicht akzeptiert werden wird.

Neben dem kometenhaften Aufstieg und Fall der Band N.W.A., erzählt der Film „Straight Outta Compton“ nicht nur die erstaunliche Geschichte wie die Band die Musik und Pop-Kultur für immer revolutionierte, indem sie Gangsta Rap zu einer Mainstream Kultur machten, sondern auch wie sie einen Kulturkampf entfachte als sie der Welt einen Einblick in das brutale Leben der Ghettos verschaffte. Das brachte N.W.A. zurecht den
subversiven Spitznamen „Die gefährlichste Gruppe der Welt“ ein.

Besetzung: O’Shea Jackson Jr., Corey Hawkins, Jason Mitchell, Aldis Hodge, Neil Brown Jr.
Regie: F. Gary Gray
Drehbuch: Jonathan Herman, Andrea Berloff, Sheldon Turner
Produktion: Ice Cube, Dr. Dre, Matt Alvarez, Tomica Woods-Wright

Ab morgen (27.08.2015) im Kino:

KEINE KOMMENTARE