24.11.17, 23:18 Uhr
Start Über Dark Wave

Über: Dark Wave

Dark Wave

Dark Wave ist eine historische Bezeichnung für musikalische Spielarten, die sich ab dem Ende der 1970er Jahre im Zuge der New-Wave- und Post-Punk-Bewegung herausbildeten und hinsichtlich ihrer klanglichen Umsetzung als dunkel, trist, elegisch oder sehnsuchtsvoll wahrgenommen werden.

Hierzu zählen unter anderem Rockmusik im Stil von Bands wie Joy Division oder The Cure, rein elektronisch arrangierte Kompositionen (beispielsweise frühe Anne Clark oder Psyche) sowie Kompositionen auf der Basis einer semi-akustischen Instrumentierung mit Gitarren, Flöten, Trommeln oder Violinen (z. B. bei Deine Lakaien, In the Nursery und Death in June).

Im engeren Sinne erfasst Dark Wave die Strömungen Cold Wave, Electro Wave, Ethereal, Gothic Rock, Neofolk und Neoklassik sowie die Neue Deutsche Todeskunst und Teile der Neuen Deutschen Welle. Umstritten ist die Ausweitung auf das Post-Industrial-Umfeld, da es wechselseitig zu stilistischen Überlagerungen kam und demzufolge die Genregrenzen stark verschwammen (so bei Attrition, Die Form, Kirlian Camera und Pink Industry).

Primär von England ausgehend entwickelte sich Dark Wave innerhalb weniger Jahre zu einer weltweiten Bewegung, die sich bis nach Japan und Neuseeland erstreckte. Eine erste Blütezeit erlebte die Szene etwa in der Mitte der 1980er Jahre. Eine zweite Welle folgte zu Beginn der 1990er, wobei Deutschland und zum Teil die Westküste der Vereinigten Staaten die führende Rolle übernahmen und auf die umliegenden Länder Einfluss ausübten.

Die Bewegung war länderübergreifend auch unter der Titulierung “Doom & Gloom” bekannt. Auf ihrer Grundlage entstand ein subkulturelles Milieu, dessen Anhänger als Waver oder (insbesondere in Deutschland) sporadisch als “Dark Waver” bezeichnet wurden. Neben “konventionellen Wavern” gehörten hierzu die frühen Goths, im deutschen Sprachraum auch Gruftis genannt.

Mit der Zurückdrängung vieler Wave-Stile in den Untergrund, der zunehmenden Aufspaltung in genrespezifische Events und den damit einhergehenden, subkulturellen Veränderungen verlor der Ausdruck “Dark Wave” als Musik- und Szenebezeichnung zunehmend an Bedeutung.

Artikel zum Thema Dark Wave:

Then Comes Silence Blood Review

Then Comes Silence – Blood

Schwarzes Post Punk Revival Post Punk mit deutlicher Dark Wave und Goth-Rock-Färbung scheint ein unerwartetes Revival zu erleben. Die schwedische Band Then Comes Silence jedenfalls greift mit ihrem Album Blood tief in die Erinnerungskiste. Die...
Klez.e November Review

Klez.e – November

Eine andere Form von bedrückend Acht Jahre nach Vom Feuer der Gaben veröffentlichten Klez.e Anfang des Jahres das Album Desintegration. Dem folgt jetzt das dazu gehörende Live-Album November. Die Aufnahmen zu November entstanden auf Konzerten...
Ferrochrome Medusa Water Review

Ferrochrome – Medusa Water

Distanz erzeugt Nähe Das Internet ermöglicht Projekte, die früher so nicht oder nur unter großen Schwierigkeiten möglich gewesen wären. Ferrochrome ist das gemeinsame Projekt von Dirk Krause (Armageddon Dildos, Dkdent, Retro Adapter) und Aidan Casserly...
The Birthday Massacre Under Your Spell Review Polyprisma

The Birthday Massacre – Under Your Spell

Die Fans wollen es - The Birthday Massacre liefern es Under Your Spell markiert das siebte Studioalbum der aus Toronto, Kanada stammenden Band The Birthday Massacre. Wie inzwischen recht viele Bands wählte auch The Birthday...
Desastroes – Schwarz Wie Obsidian

Desastroes – Schwarz Wie Obsidian Offenbarung I: PARASIT

Hoppla, da ist ja was Neues... Wenn Dich schon ein Musiker, bei dem Du bekennender Fan bist, fragt, ob Du noch was zu seiner neuen Scheibe machst, und Du erstmal fragen musst, wann die denn...
Intent:Outtake - Eclipse - Cover

Intent:Outtake – Eclipse, so schön kann Schmerz sein

Intent:Outtake und Polyprisma Die Geschichte von Intent:Outtake und Polyprisma geht schon eine Weile. Wir folgen dem Projekt aus Leipzig schon, seit damals 2015 DJ Mono.Ton Frank auf das Debütalbum Wake Up Call aufmerksam machte. Der...
Alphamay The Simulation Hypothesis

Alphamay – The Simulation Hypothesis

Rund. Das ist das, was ich empfinde, wenn ich den vierten Longplayer des elektronischen Duos von Alphamay aus Osnabrück höre. Also – nicht die CD, die ist natürlich „rund“, aber The Simulation Hypothesis ist in...
Ghost Twin Plastic Heart - Polyprisma

Ghost Twin – Plastic Heart

Debütantenduo aus Kanada zeigt mal eben wo der Hammer hängt Wenn man sich schon traut, mir mitten in der Nacht ein Album in die Hand zu drücken, dann doch bitte mit etwas mehr Info als...
Fixions Genocity Polyprisma

Fixions – Genocity

Dystopia, Cyberpunk, Musik Von den vielen Arten mich zu triggern, ist die, das Stichwort "Cyberpunk" zu verwenden, wahrscheinlich die perfideste Methode. Mir wurde das Album Fixions - Genocity als Cyberpunk / Darkwave Projekt angepriesen. Was...
Shock Therapy - Theatre Of Shock Therapy

Shock Therapy – Theatre of Shock Therapy [Update]

A Theatre of Shock Therapy Selten hat eine Gruppe, vielleicht sogar ein einziges, Lied das, was sich so gern „die schwarze Szene“ nennt, so durcheinander gewirbelt wie damals der Track „Hate is just a 4-letter...
new waves day 2017

New Waves Day Festival 2017

Der New Waves Day feiert seine Premiere in Oberhausen.
Les Anges De La Nuit - Darekness Looms - Polyprisma

Les Anges De La Nuit – Darkness Looms

Franko-Amerikanischer Dark-Wave Das Duo Les Anges De La Nuit stammt ursprünglich aus Florida. Allerdings leben Richard Abdeni und Anthony Stuart inzwischen in Frankreich. Das 2003 gegründete Duo bringt mit Darkness Looms das vierte Album heraus....
Absurd-Minds-Tempus-Fugit

Absurd Minds – Tempus Fugit, die Zeit, sie flieht

Absurd Minds Schon seit 1995 besteht die Band Absurd Minds, die als Duo begann, sich mittlerweile aber zu einem Quartett gemausert hat. Die Dresdener haben sich Elektro auf die Fahnen geschrieben, und auf einigen –...
Intent:Outtake - About Halos

Intent:Outtake – About Halos

Der zweite Longplayer der aus Leipzig (Deutschland) stammenden Band Intent:Outtake nach ihrem Debütalbum „Wake Up Call“ und der EP-Auskoppelung „Neustart“ 2015. Eine ganz schöne Leistung für ein Duo, das sich so erst 2013/14 zusammengetan...
Essaie Pas Demain Est Une Autre Nuit

Essaie Pas – Demain Est Une Autre Nuit

Spröde elektronische Schönheit Meine Französischkenntnisse sind ein wenig begrenzt, aber auch ohne wird schnell klar, dass Essaie Pas - Demain Est Une Autre Nuit irgendetwas mit Dunkelheit zu tun haben muss. Die musikalische Handschrift des...
intent-outtake Quelle: http://intentouttake.de/#Gallery

Intent:Outtake

Gegründet 2011 von Andreas Engleitner, stiess im Herbst 2013 der Sänger und Songwriter Bastian Polak dazu. In dieser Formation traten Intent:Outtake das erste Mal beim Wave-Gotik-Treffen 2014 auf. Das erste Album Wakeup Call erschien im...
Clan of Xymox - Kindred Spirits Cover

Clan of Xymox – Kindred Spirits: Wenn Covern mehr als Nachspielen ist

Schon seit 1984 versorgen Clan of Xymox, zum Teil auch nur als Xymox, die Welt mit Musik aus dem elektronischen Bereich zwischen Darkwave und Techno. Also werfe ich die neue Scheibe "Kindred Spirits" wie üblich...