14.12.17, 16:14 Uhr
Start Über EBM

Über: EBM

Electronic Body Music / EBM

Electronic Body Music, kurz EBM, manchmal auch als Front Music oder Aggrepo (aggressiv – positiv) bezeichnet, ist ein Anfang der 1980er-Jahre entstandener Musikstil, der durch repetitive Sequenzerläufe, tanzbetonte Rhythmen sowie zumeist klare, parolen-ähnliche Shouts (d. h. Rufgesang) gekennzeichnet ist. Er gilt als zufallsbedingte Verschmelzung britischer Industrial– und kontinentaleuropäischer Minimal-Electro-Musik und nahm bedeutenden Einfluss auf die Entwicklung nachfolgender Stile wie New Beat, Techno und Goa Trance.

EBM gewann insbesondere im Zuge der Post-Punk-, Post-Industrial- und New-Wave-Bewegung an Bedeutung und konnte in der zweiten Hälfte der 1980er-Jahre auch in Schweden, Japan, den Niederlanden, Kanada sowie einigen Regionen der USA Fuß fassen. Nach ihrem Zenit in den Jahren 1988 und 1989, mit weitreichender Medienpräsenz, kehrte die Electronic Body Music Anfang der 1990er-Jahre zurück in den Untergrund, wo sie bis 1993 verblieb und anschließend verebbte.

Mit der wachsenden Popularität des Stils formierte sich ab etwa 1987 eine jugendkulturelle Szene, die nach der Jahrtausendwende in Teilen Europas, vorwiegend in Deutschland und Schweden, anlässlich eines musikalischen Aufschwungs ein Revival erlebte.

EBM ist oft durch aggressive Klangmuster gekennzeichnet und wird häufig als kraftvoll und energiegeladen wahrgenommen. Tanzbarkeit und die Darbietung ungekünstelter Härte stehen im Vordergrund. Stilistische Unterschiede sind zumeist regional bedingt. Während deutsche, englische oder auch schwedische Projekte ihre Inspiration überwiegend aus der Minimal-Elektronik der frühen 1980er-Jahre (in diesem Fall Electro-Punk) zogen, orientierten sich belgische und nordamerikanische Musiker schwerpunktmäßig am britischen (Post-)Industrial. Dabei gibt es Berührungspunkte mit dem Genre Electro-Industrial.

Eine einheitliche thematische Ausrichtung gibt es in der EBM nicht. Zwar sind Gesellschafts- und Religionskritik, das globale Politik- und Kriegsgeschehen, technologische Bedrohungen sowie Ereignisse und Herausforderungen des täglichen Lebens Gegenstand unzähliger Texte, allerdings transportieren viele Stücke lediglich Inhalte, ohne dabei eine Aussage zu treffen. Im Rahmen politischer Provokationsformen knüpfte EBM damit z. B. an das Konzept der Industrial-Musik an.

Ein Alleinstellungsmerkmal bildet hingegen die Körperbetontheit vieler Stücke. Im Gegensatz zur House-Musik, die als rein funktionale Musik den Körper zum Tanzen animieren sollte (“Move Your Body, Shake Your Body”), richtet sich EBM explizit an den Sportsgeist des Konsumenten: “Muskeln stählen im Rhythmus der Maschinen.” Schweißgebadete Körper verrichten harte, aber notwendige Arbeit. Strapazen müssen bewältigt werden bis zur völligen Erschöpfung. In diesem Zusammenhang wird das Wort “body” in Texten und Titeln nahezu inflationär gebraucht (vgl. Nitzer Ebb – Let Your Body Learn). Eben jene Überbetonung des Körpers entwickelte sich zum Markenzeichen des Stils und fand ihren Ausdruck im Genrenamen EBM.

Artikel zum Thema Electronic Body Music / EBM:

Deutsch Amerikanische Freundschaft Das Ist DAF Review

D.A.F. – Das Ist DAF

Ein Mythos, der Musikgeschichte schuf 1978 gründeten Robert Görl, Gabriel "Gabi" Delgado-López, Kurt "Pyrolator" Dahlke und Wolfgang Spelmanns die Band Deutsch Amerikanische Freundschaft, kurz D.A.F. bzw. DAF, die - neben Kraftwerk und Can - zu...
Funker Vogt – Code of Conduct Cover

Funker Vogt – Code of Conduct

Ungewöhnlicher Albumtitel Ein Code of Conduct ist übersetzt einfach eine Verhaltensregel, ein Verhaltenskodex. Keine Gesetze, sondern eher so das, was eine Gesellschaft oder Gruppe so als Grundregeln festlegt. Was sich im Laufe der Jahre, Jahrzehnte...
Funker Vogt Navigator - Polyprisma

Funker Vogt – Navigator Collector’s Edition

Re-Release, XXL-Extended Schon 2005 veröffentlichte Funker Vogt das Album Navigator. Sehr bald nach seiner Veröffentlichung war das bis jetzt nicht wieder neu aufgelegte Album ausverkauft. Das Drängen der Fans hat Wunder gewirkt: Funker Vogt legt...
Stoppenberg – This Is War!

Stoppenberg – This Is War! (und das am Morgen…)

Ein Morgen nach einer Party, und ich Wahnsinniger habe beschlossen, dass ich eine Rezension schreiben will. Das kann ja heiter werden. Eher aufs Geratewohl greife ich mir aus den Neuerscheinungen etwas heraus, werfe es...

The Psychic Force – Welcome To ScarCity

Gelungenes Comeback Dem Bielefelder Duo "The Psychic Force" gelang mit ihrem neuen Album Welcome To ScarCity ein super Comeback. Nach über 10 Jahren erschien im Januar 2017 ihr drittes EBM (Electronic Body Music) Studioalbum. Es...
Kultur-Schwarz Teil 3

Kultur-Schwarz #3

Teil 3 von Kultur-Schwarz in Bremen
metro - sleeper in metropolis

Sleeper in Metropolis 5/2016

Regelmässiges Event mit Musik aus den Bereichen wave / post-punk / ebm / industrial
Battle Scream Virus Mensch

Battle Scream – Virus Mensch

Fünfzehn Jahre toll Den fünfzehnten Geburtstag feiert die aus Deutschland stammende Band Battle Scream mit dem Release ihres neuen Albums Virus Mensch. Auf fünf Studioalben, zwei EPs und diverse Beiträge zu verschiedenen Samplern kann die...
Front242 - Detox Static EP

Front 242 – Detox Static

Front 242, EBM Urgestein aus Belgien, veröffentlicht die EP Front 242 - Detox Static via Bandcamp für lau. Ja, genau. Front 242 verschenken die EP, die durch einen von der Band initiierten Wettbewerb entstand....
God Module - Prophecy - Cover

Eine Woge von Sound: God Module – Prophecy

Zum neuen Album von God Module - Prophecy – kam ich wie die sprichwörtliche Jungfrau zum Kinde – ich habe doch gar nichts gemacht und plötzlich war sie da. Nun gut, also erst mal...
Serpents - State Of War Cover

Serpents – State Of War – Longplay auf EBMisch

EBM. Ja. Ja, doch. Soviel kann ich sicher sagen: Die Hamburger "Serpents" machen, spielen, schaffen, erschaffen, kreieren, zelebrieren Electronic Body Musik. EBM, das ist "ein Anfang der 1980er-Jahre entstandener Musikstil, der durch repetitive Sequenzerläufe, tanzbetonte...
cat lady starter pack

Meme 022: Cat Lady Starter Pack

Weitere Artikel und Reviews:

Cocker Rocks Mad Dogs Unchained Review

Cocker Rocks – Mad Dogs Unchained

Joe Cocker ist tot, aber was ist mit seiner Musik? Als am 22.12.2014 Joe Cocker starb, war das nicht nur das Ende einer überaus bemerkenswerten...
Terry Pratchett - The Shepherd's Crown

Ein Ende: Terry Pratchett – The Shepherd’s Crown

Abschied Dieses Buch ist ein ein Abschied. Das hat auch damit zu tun, dass ein nicht unbedeutender Teil der Handlung sich – auch – um...

Hans Liberg – Attacca Live in der Bremer Glocke

Bevor Hans Liberg mit seinem Programm "Attacca" in der Glocke in Bremen auftrat und das Publikum begeisterte, gab er Polyprisma ein Einblick in die...
Red Mountains Slow Wander Review

Red Mountains – Slow Wander

Skandinavische Wüste Ihr konstanter, rollender Rhythmus, das jammend klingende Fundament und der warme psychedelische Einschlag erinnert eher an Kalifornien, vielleicht an Palm Springs. Aber Red...