16.12.17, 08:22 Uhr
Start Über Electro Rock

Über: Electro Rock

Electro Rock (auch: Synth Rock, Electronic-Rock)

Electro Rock verwendet neben den Elementen klassischer Rockschemata vorwiegend Drumcomputer, Sampler und Synthesizer. Zum Ausgang der 1960er Jahre wurde der Synthesizer, in seiner Ursprungsform ein sehr voluminöses und komplexes Musikinstrument, zunehmend beliebter und teilweise transportabel. Auf Grund seiner einzigartigen Klangvielfalt begannen unterschiedliche Progressive-Rock-Gruppen den Synthesizer zu nutzen. So wurde er zum Standard-Instrument in der Rockmusik.

Zum Ende der 1960er Jahre wurde der Synthesizer, ursprünglich ein sehr großes und komplexes Musikinstrument, populär und teilweise transportfähig. Verschiedene Progressive-Rock-Gruppen, wie Yes und Emerson, Lake and Palmer begannen den Synthesizer besonders wegen seiner einzigartigen Auswahl an Klängen zu benutzen. Auch deutsche Künstler wie Can, Neu!, Tangerine Dream oder Kraftwerk nutzten den Synthesizer und machten ihn zum Standardinstrument.

Der Zuwachs an Underground-Musikszenen in den 1980ern und die verstärkte Verfügbarkeit und Handhabungsvereinfachung der Synthesizer und anderer elektronischer Musikinstrumente führte zu einem beträchtlichen Zuwachs an Electro-Rock-Bands. Der 1990er Synth Rock erhielt seinen besonderen Stil durch eine Mischung des Synthie Pops der 1980er Jahre, des Glam– und Hard Rocks. Diese Musik zeichnet sich durch die Benutzung von Gitarrensynthesizern aus.

Auch image-bezogen tendiert Electro Rock stark zu Übernahmen aus dem New Wave-, Glam- und Industrial-Rock-Umfeld. Viele Electro-Rocker sind bekannt dafür, dass sie sehr viel glamouröses Makeup tragen, egal welchen Geschlechts sie sind (beispielsweise Orgy). Andere (wie z.B. Axxis) treten schlichter auf.

Eine häufige Zusammenstellung für eine Electro-Rock-Band besteht aus einem Sänger, einem Schlagzeuger (der meistens ein Elektronik-Kit benutzt), einem Bassisten (möglicherweise unterstützt durch einen Bassgitarrensynthesizer), einem Gitarristen, einem Midi-Gitarristen (der einen Gitarrensynthesizer benutzt, zum Beispiel den Roland G-Synth oder den Starr Labs Z-Tar) und einem Keyboarder.

Artikel zum Thema Electro Rock / Synth Rock:

Angelspit Black Dog Bite Review

Angelspit – Black Dog Bite

Ganz neu, ganz anders, ganz so wie immer Die Kombination aus Horror-Punk-Pop-Electro haben Angelspit im Laufe von sechs Alben perfektioniert. Mit dem siebten Album Black Dog Bite liefert die Band bestehend aus Matthew Slegel, Kitsu...
Jayce Lewis Million Review

Jayce Lewis – Million

Unter dem Radar Bevor Jayce Lewis Musiker und Produzent wurde, war er Schweißer. Die Debütsingle Icon (2009) stieg in den englischen Charts bis in die Top10 und war der Grundstein für seine Musikerkariere. 2010 folgte...
Legend Midnight Champion Review

Legend – Midnight Champion

Klasse und Potenzial sind unüberhörbar Das Debütalbum Fearless bediente insbesondere das pathetisch melancholische Nachholbedürfnis dunkel angehauchten Synthie-Pops. Vier Jahre haben die Isländer Krummi Björgvinsson und Halldor Björnsson für den Nachfolger Midnight Champion gebraucht. Zeit, die...
Dhani Harrison In///Parallel Review

Dhani Harrison – In///Parallel

Die Last, jemandes Sohn zu sein Damit wir das Thema direkt vom Tisch haben: Dhani Harrison ist der Sohn von George Harrison. Der wiederum war Leadgitarrist der Beatles, Produzent einiger Monthy Python Filme (u.a. Life...
Crüxshadows Astromythology Review

The Crüxshadows – Astromythology

25 Jahre und kein Stück eingerostet The Crüxshadows (sprich: "Kru'shado's") überzeugen seit 1992 szeneübergreifend ihre Fans immer wieder durch mitreißende Shows, eine bemerkenswert positive Attitüde und tanzbare, intelligente Musik. Die ausufernden Touren der Amerikaner sind...
microClocks - Soon Before Sundown

microClocks – Soon Before Sundown

Soon Before Sundown ist das dritte Album der Band microClocks aus Nordrhein-Westfalen. Die Band beschäftigt sich inhaltlich mit dem nahenden Weltuntergang. Sie hebt mahnend den Zeigefinger und singt (auf Englisch) davon, dass Leben, Liebe...
Hell-o-Matic Hell-O-Matic

Hell-O-Matic – leck mich, ich geh schaukeln!

Hell-O-Matic sagt über sich selbst, dass sie "Scary Metal" machen. Isoliert vom "Rest des alltäglichen Rock'n'Roll-Geschehens". Aha. Aus Fulda kommt die Band. So so. "Unbarmherzig" sollen die Riffs sein, und "catchy". Spätestens jetzt bin...
Combichrist - We Love You - Cover

Combichrist – We Love You

Pressetext: Am 21. März 2014 veröffentlicht die norwegisch-amerikanische Electro-Crossover-Gruppe Combichrist ihr mit Spannung erwartetes, neues Album: „We Love You“! Wer jetzt allerdings einen glattgebügelten Anbiederungsversuch erwartet, der kennt erstens Combichrist schlecht und könnte zweitens...
bosch - apparat - Cover

B.o.s.c.h. – Apparat

Die Jungs von b.o.s.c.h. aus Wilhelmshaven haben mich auf dem 1. OGT von sich und ihrer Musik überzeugt: Prima Jungs, die ehrlichen, gradlinigen, sauberen, modernen Metal machen. Mit dem Album Apparat emanzipiert sich die...
Device - Device - Cover

Device – Device

Als ich las, dass David Draiman, Frontmann vom Disturbed, ein Soloprojekt starten wolle, ging das komplett an mir vorbei. Der Hartnäckigkeit von Kollegen und Freunden ist es zu verdanken, dass ich aus dem Winterschlaf...
Brotherhood - Turn The Gold To Chrome - Cover

Brotherhood – Turn The Gold To Chrome

Meine Neugierde bringt mich immer wieder mit Bands in Kontakt, von denen ich noch nie zuvor gehört habe. Bis vor wenigen Tagen war mir die aus Schweden stammende Band Brotherhood vollkommen unbekannt und deren...
Meme 009

Viel lernen… Meme 009

Weitere Artikel und Reviews:

Amplifier - Echo Street - Cover

Amplifier – Echo Street

Wie ein Werk wie Echo Street von Amplifier in Worte fassen? Diese Musik läuft nicht "mal eben so" nebenher. Die Musik ist schwer zu...
Dark Suns Everchild

Dark Suns – Everchild

Everchild ist ein facettenreiches Kustwerk mit Tiefe Mal so aus dem Stand: Progressive Art Rock aus Deutschland. Welche Bands fallen Dir spontan ein? Siehste? Du...
RPWL A New Dawn Review

RPWL – A New Dawn

Fusion zweier Konzepte Die Konzeptalben Wanted (2014) und Beyond Man And Time (2012) sind die unumstrittenen Höhepunkte der mehr als ein Dutzend Alben umfassenden Diskografie...