21.10.17, 14:20 Uhr
Start Über Gothic Metal

Über: Gothic Metal

Gothic Metal

Gothic Metal ist ein Musikstil, der in der ersten Hälfte der 1990er Jahre durch eine wechselseitige Beeinflussung der Genres Metal und Dark Wave entstanden ist. Die Initiatoren des Genres wurzeln jedoch hauptsächlich im Metal-Umfeld.

Hierbei erscheint Gothic Metal insbesondere im Verlauf der stilistischen Entwicklung als eine schwammige Stilbezeichnung, da die Begriffsnutzung über das Genre hinausging. Dies äußerte sich besonders dadurch, dass einige dem Begriff zugerechnete Vertreter stilistisch eher zum Gothic Rock neigten, während bei anderen Künstlern hingegen der Metal-Anteil (bspw. das Growling) überwog. Weitere unter dem Begriff gesammelte Gruppen entsprachen eher dem Alternative Metal oder hybriden Spielweisen zwischen Metal und der schwarzen Szene.

Der Gothic Metal ist der erste Musikstil, der innerhalb seiner kurzzeitigen Popularität die beiden (zunächst als unvereinbar geltenden) Szenen Metal und Gothic in den 1990er Jahren sowohl stilistisch als auch subkulturell einander näher brachte. In dieser Funktion trug der Gothic Metal maßgeblich zur Annäherung der schwarzen Szene an weitere Metal-Stile bei.

Der zu Beginn der 1990er Jahre entstandene Stil vermengt den als Death Doom bekannten und im Tempo reduzierten Death Metal mit Stilelementen des Gothic Rock und der Neoklassik zu einem eigenständigen Genre. Als wesentliche Bestandteile aus dem Bereich des Metals werden hier ein temporeduziertes stark verzerrtes Gitarrenspiel und tiefes Growling gesehen. Die dem Dark Wave nahe stehenden Elemente variieren unterdessen zwischen dem „engelsgleichen Gesang einer Frau“, dem Einsatz einer Violine, eines Keyboards oder klagend-cleanen Gesangs.

Nach einer kurzen Phase der Popularität des Stils, welche die gegenseitige Beeinflussung von Schwarzer Szene und Metal begünstigte, ebbte das Interesse am Gothic Metal ab und massenkompatiblere Hybride Metal-Stile nahmen den Platz des Genres ein. Der Gothic Metal hielt sich indes beständig im Untergrund. Gruppen wie Paramaecium, Scheitan oder Furbowl konnten schon früh nach der Hochphase des Genres kaum die Aufmerksamkeit früherer Interpreten erlangen. Mit Bands wie Fatum Elisum, Angellore, The Fall of Every Season oder Murkrat wurde das Genre trotz geringer Beachtung, in seinen unterschiedlichen Stilfacetten fortgeführt. Zum Teil kehrten die ursprünglichen Initiatoren und frühen Vertreter des Genres, wie Paradise Lost, My Dying Bride und Tiamat zum Gothic Metal zurück.

Neben dem Genrebegriff wird der Ausdruck Gothic Metal ebenso allgemein auf den musikalischen und soziokulturellen Crossover zwischen Metal und der Musik der schwarzen Szene angewandt, wodurch Interpreten eigenständiger Musikstile wie Symphonic Metal, Dark Rock, Dark Metal und Alternative Metal beizeiten als Gothic Metal betitelt werden.

Artikel zum Thema Gothic Metal:

Lacuna Coil Delirium

Lacuna Coil – Delirium

Konstanter Wandel Bei den letzten sieben Alben von Lacuna Coil konnte man recht zuverlässig vorhersagen, was musikalisch zu erwarten ist. Mit Album Nummer acht - Delirium - ändert sich einiges am Stil der Italiener und...
Cover A Century In The Curse Of Time

Pyogenesis – was lange währt, wird endlich laut!

Damals... Damals, als meine Knie noch nicht bei jedem Schritt knirschten und knartschten, damals, als der Euro noch ein feuchter Traum irgendwelcher Bänker war, also damals, als ich mich gelegentlich noch auf die Tanzfläche bewegte...