24.10.17, 09:53 Uhr
Start Über Indie-Pop

Über: Indie-Pop

Indie-Pop

Indie-Pop (auch Indie Pop) ist ein Musikgenre, das Gitarren-Pop mit einer DIY Ethik kombiniert, im Gegensatz zum Stil und Sound der Mainstream-Popmusik. Es entstand aus dem britischen Post-Punk in den späten 1970er Jahren und generierte später eine florierende Fanzine-, Label-, Club- und Gig-Szene. Der Stil, ein Gegenstück zum Indie-Rock, unterscheidet sich insofern, dass er melodischer, weniger aggressiv und relativ angstfreier geprägt ist als der Indie-Rock. Im Laufe der Zeit hat sich die Definition des Indie-Pop auch auf Bands mit Pop-Leanings aus unzusammenhängenden DIY-Szenen/Bewegungen ausgedehnt.

Indie und Indie-Pop bezogen sich in den späten 1970er Jahren ursprünglich auf dasselbe. Eher inspiriert vom DIY-Ethos des Punk-Rocks als von seinem Stil, wurden Gitarrenbands basierend auf der damals neuartigen Prämisse gegründet, dass man seine eigene Musik aufnehmen und veröffentlichen könne, anstatt einen Plattenvertrag mit einem Major-Label zu brauchen. Laut Emily Dolan basiert Indie auf der verzerrten Musik von Velvet Underground, dem „rebellischen Schreien“ des frühen Punks und „einigen der eigenwilligeren und exzentrischeren Figuren des Rock“, wie z. B. Jonathon Richman.

Indie-Pop war ein beispielloser Kontrast zu den düsteren und ernsten Tönen früherer Underground-Rockstile und ein Abseits des Glamours der zeitgenössischen Popmusik. Im Unterschied zur Angst und Abrasivität seines Gegenstücks Indie-Rock zeichnet sich die Mehrzahl des Indie-Pop nicht nur durch die abgespeckte Qualität des Punk aus, sondern auch durch die „Süße und Eingängigkeit des Mainstream-Pop“.

Das Konzept der Indie-Musik kristallisierte sich erst in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren heraus. Das gleichnamige Debütalbum der amerikanischen Indie-Pop-Band Beat Happening aus dem Jahr 1985 hatte auch Einfluss auf die Entwicklung des Indie-Pop-Sounds, insbesondere in Nordamerika. In den frühen 1990er Jahren hatte der englische Indie-Pop Einfluss auf eine Vielzahl von Stilen und entwickelte sich zu einer Art Musikrichtung.

Artikel zum Thema Indie-Pop:

Lilly Among Clouds Aerial Perspective Review

Lilly Among Clouds – Aerial Perspective

Seltene Größe und Talent Hin und wieder begegnen mir Künstler mit ihren Alben, bei denen ich spontan total begeistert und gleichzeitig vollkommen unschlüssig bin. Lilly Among Clouds - Aerial Perspective ist ein solches Album. Die...
Kakkmaddafakka KMF

Kakkmaddafakka – KMF

Das Leben dreht sich um Entdeckungen und Erfahrungen Eine Band, die mit jugendlichen 15 Jahren auf der Bühne steht, wird nicht als erstes mit Vernunft oder Feinsinn assoziiert. Seit Kakkmaddafakka aber 2004 auf die Bühne...
Soundbar - Akita Mani Yo

Soundbar – Akita Mani Yo: Neues gelernt

In den allermeisten Fällen rezensiere ich ja Spartenmusik. Und dann taucht durch eine Verkettung von mehreren Zufällen auf einmal Soundbar - Akita Mani Yo bei mir auf – Na gut, denke ich mir, gehste...
Balthazar

Balthazar und Fossa in der Kulturetage

Gestern war die belgische Band "Balthazar" mit Support durch die englische Band "Fossa" in der Oldenburger Kulturetage und Polyprisma war dabei. Wir lernten beide Bands und ihre Musik hautnah kennen. Balthazar und Fossa sind...