17.10.17, 03:51 Uhr
Start Über Indie

Über: Indie

Indie / Independent

Independent (englisch für „unabhängig“), kurz Indie, ist eine Sammelbezeichnung für Independent-Musik, die unabhängig vom allgemeinen Zeitgeschmack meist neue, eigenwillige künstlerische Wege beschreiten. Darin können sich auch kreative Ausdrucksformen widerspiegeln, die von Unabhängigkeitsbestrebungen gegenüber der Kulturindustrie geprägt sind.

Independent steht nach Ansicht ihrer Vertreter für die Unabhängigkeit von den globalisierten Konzernen des Marktes, in der populären Musik etwa der Major-Labels oder im Film der Konzerne in Hollywood. Deren Fixierung auf Massenerfolge und größtmöglichen Umsatz am Weltmarkt ohne besondere Beachtung künstlerischer Qualität und Integrität provozierte während der vergangenen Jahrzehnte immer wieder Alternativbewegungen. Im Allgemeinen wird Independent als eine kritische Haltung interpretiert, die gesellschaftliche und politische Abläufe hinterfragt. In der populären Musik wird aber zum Beispiel eine kooptierte Form dieser Ästhetik seit den frühen 1990er-Jahren auch unter der Bezeichnung Alternative von Sublabels der großen Konzerne auf den Markt gebracht (siehe Independent-Label). Die Auslegung des Begriffs ist in jüngster Zeit Gegenstand zahlreicher obergerichtlicher Entscheidungen gewesen. Danach schließt der Begriff sämtliche Genres ein. Die Independents gelten auch, wenn sie als Umsatzmultiplikator genutzt werden.

Der Begriff Independent in Bezug auf Musik wurde seit Anfang der 90er-Jahre immer mehr als ein Genre bezeichnet, womit eigentlich Musiker gemeint sind, die ihre Aufnahmen oder Auftritte unabhängig von Labels selbst vermarkten. Die Musiker sind oft eher unbekannt und haben einen vergleichsweise kleinen Bekanntheitsgrad. Das Internet hat den Independent-Musikern den Vertrieb ihrer Musik stark vereinfacht, so dass viele Musiker sogar ihre Werke gratis zum Download anbieten können.

Auf musikalischer Ebene steht „Independent“ für den allgemeinen Trend seit den 1980ern, auf der Basis von Punk, Psychedelic Rock, Industrial oder New Wave die Ausdrucksmöglichkeiten im Pop– und (hauptsächlich) Rock-Bereich stetig zu erweitern.

Es geht um eine ästhetische Abgrenzung vom musikalischen Mainstream, obwohl die Bands heute durchaus auf Major-Labels vertreten sein können – entstanden ist die Independent-Bewegung jedoch jenseits der Major-Labels. Für Major-Labels waren diese Klänge ursprünglich zu gewagt, zu kritisch, nicht massentauglich genug und damit finanziell nicht rentabel. Oft aber wussten sie nicht einmal um ihre Existenz.

Seit den 1980er Jahren wird Independent als ein Begriff für Musik außerhalb des Mainstreams auch als Alternative bezeichnet und wird übergreifend auch auf Sparten wie Punk, Industrial, Avantgarde, Wave, Gothic Rock, Noise-Rock, Shoegazing, IDM, Electro oder Madchester Rave angewendet. Im engeren Sinne versteht man darunter meist eine rockorientierte, mit anderen Stilen eklektisch vermischte Musikform (siehe auch Indie-Rock).

Artikel zum Thema Indie:

The Horrors V Review

The Horrors – V

Es war einmal, in einem Land weit fort von hier.... Vor zehn Jahren war Indie eine riesen Sache in England. Die Pigeon Detectives sind in den Top 20. Razorlight hat gerade fünffach Platin eingesackt. Newsweek...
Paul Draper Spooky Action Review

Paul Draper – Spooky Action

Geisterhafte Fernwirkung über Jahre hinweg Als Paul Draper mit Mansun in den 1990ern erfolgreich war, hatte ich ihn nicht auf dem Schirm. Die Band ist voll an mir vorbei gegangen, was wohl auch daran lag,...
The Sherlocks Live for the Moment Review

The Sherlocks – Live for the Moment

Es geht auch anders Der normale Weg einer Band geht in etwa so: Alleine rumklampfen, Kumpels finden, gemeinsam rumklampfen, Band gründen, weiterklampfen, besser werden, Songs schreiben, kleine Gigs, größere Gigs, erste Single, mehr Gigs, erstes...
Jürgen Maria Kaiser Burning Desire Review

Jürgen Maria Kaiser – Burning Desire

Ist das Kunst oder kann das weg? In den 1980er Jahren kam eine Form des minimalistischen Synthie-Pop auf, die zu speziell für New Wave, zu glatt für Punk, zu punkig für Avantgarde war. Diese Musik...
Ghostpoet Dark Days and Canapes Review

Ghostpoet – Dark Days and Canapes

Dunkle Zeiten erfordern deutliche Worte Ghostpoet, aka Obaro Ejimiwe, ist bekannt für TripHop-Lässigkeit und gehörte Entspannung. Angesichts der Dinge, die in der Welt aktuell passieren, sah sich Ghostpoet dazu gezwungen, Flagge zu zeigen. Sonst sind...
The Surfing Magazines Review Polyprisma

The Surfing Magazines – The Surfing Magazines

Wenn Engländer surfen gehen... Das Begleitschreiben kündigt The Surfing Magazines als neue Garage-Rock Gruppe an. Gut, davon gibt es jetzt nicht so wenige. Allerdings gehören zu dieser Band Charles Watson, David Tattersall, Dominic Brider und...
Mammut Kinder Versions Review Polyprisma

Mammút – Kinder Versions

Abenteuer, Musik und Polarlichter Island gilt heutzutage bei vielen als das, was Afrika Anfang des letzten Jahrhunderts war. Mysteriös, voller Abenteuer, roh und ungezähmt und manchmal auch ein wenig brutal. Spätestens seit Björk ist Island...
Le Trouble Making Matters Worse

Le Trouble – Making Matters Worse

Wie nennt man so eine Band? Supergroup nennt die Musikwelt Bands, deren Mitglieder jeweils in anderen Bands erfolgreich waren. Für Le Trouble muss wohl ein neuer Begriff gefunden werden. Die Bandmitglieder Garrett Dougherty (Bass), Jesse...
7Fields

7Fields Debütalbum „7Fields“ – überraschend unLiquide

Bittersweet Harmonies Hinter 7Fields steckt Wolfgang Schrödl. Mit der Pop-Band Liquido aus Sinsheim / Baden-Würtemberg war er bis zu deren Auflösung Ende Januar 2009 sehr erfolgreich. Die Single Narcotic vom Album Liquido (1998) dürfte einigen...
Raf Rundell - The Adventures of Selfie Boy Part 1

Raf Rundell – The Adventures of Selfie Boy Part 1

Stilbruch Raf Rundell hat sich als Teil der britischen Formation "The 2 Bears" Namen gemacht. Dieses Duo ist vor allem deshalb bemerkenswert, weil es Genres kreuz und quer miteinander vermengt und zu neuen Stilen verschmilzt....
The Shanks Prisons of Ecstasy

The Shanks – Prisons of Ecstasy

Punk is dead Spätestens seit es die Sex Pistols als Motiv für Kreditkarten gibt, ist das Thema wohl endgültig durch. Dachte ich. Okay, hier und da zuckt es noch, aber "die" große Punkbewegung ist Geschichte....
Palace So Long Forever

Palace – So Long Forever

Zeitgeist Der Erfolg der ersten beiden EPs "Lost In The Night" und "Chase The Light" ist wenig überraschend. Palace treffen einen Nerv: ihre Musik spricht die Gefühle vieler Stadtbewohner an. Es ist eine Musik, die...
Health&Beauty No Scare

Health&Beauty – No Scare

Experimenteller Indie-Rock Ein in letzter Zeit häufig gehörter Vorwurf an die Rockmusik insgesamt lautet, dass zu viel Musik so ähnlich klingt, wie... oder zu wenig inspiriert sei, zu wenig Kreativität ausgelebt wird, die Musik zu...
Purple Bodacious

Purple – Bodacious

Hit it! Das Trio Purple aus Texas veröffentlicht "Bodacious", das zweite Album der Band. Mit dem sehr vom Surf-Rock beeinflussten Debüt "(409)" sorgte die Band für einige verdiente Aufmerksamkeit in der Szene. Bodacious ist etwas...
1476 Wildwood Nightside

1476 – Wildwood / The Nightside

...denn brennen muss Salem! Wenn man als Band aus Salem, Massachusetts, stammt, dann sind die Themen beinahe vorprogrammiert, mit denen man sich musikalisch beschäftigt. Das Erbe des Namens "Salem" ist einfach zu dominant. Erinnert sein...
Ira Atari Moment

Ira Atari – Moment

Wenn aus einem Montag ein Samstag wird In der echten Welt des Autoren dieser Zeilen (das ist da, wo die Pizzaboten herkommen) ist momentan richtig viel los. Das hinterlässt Spuren. Trotzdem finden sich hier und...
Hot Hot Heat

Hot Hot Heat – Das Abschiedsalbum

Die gibt es noch? Gestern philosophierte ich mit einer Bekannten über aktuelle Musik. Natürlich aus der Sicherheit des heimischen Sofas heraus. Als das leidige Thema der Musik der "Generation Y" zur Sprache kam, Musik des...
Margaret Glaspy Emotions and Math

Margaret Glaspy – Emotions and Math

Boah ey Wenn eine Musikerin freimütig zugibt, dass sie ernsthaft versucht hat, aus Songwriting einen Job oder wenigstens ein Studium zu machen, dann frage ich mich, ob sie das Thema nicht etwas zu verkopft angeht....
The Same Und So Weiter

The Same – Und So Weiter

In Musik verpackte Lyrik Meine erste Begegnung mit Rex Joswig ist ja noch gar nicht so lange her, da kommt was Neues von ihm rein. Zusammen mit Helmar Kreysig gründete er das Projekt The...
Minor Victories Minor Victories

Minor Victories – Minor Victories

Da machste dicke Backen... Wenn sich eine Band neu zusammenfindet und ein erstes Album veröffentlicht, dann ist es gängige Praxis in der Musikwelt, das Album nach der Band zu benennen. Entsprechend heißt das Debütalbum der...