24.02.18, 02:50 Uhr
Start Über Koi No Yokan

Über: Koi No Yokan

Deftones - Koi No Yokan - Cover

Deftones – Koi No Yokan: Sturmgepeitschte Gitarrensee

Nur weil der Rezensent krank daniederliegt, hören Bands nicht damit auf, ihre Musik zu veröffentlichen. Die Deftones beglücken mich in meiner Leidenszeit mit ihrer neuen Scheibe, worüber ich mich aufrichtig freue, denn die Musik...
Polyprisma Meme 010

Meme 010: Gesund Essen

Weitere Artikel und Reviews:

Drowning Pool Hellelujah

Drowning Pool – Hellelujah: Kritik und Widerstand

Ein weiter Weg von Bodies zu Hellelujah Drowning Pool - Hellelujah ist ein schnelles Album, melodisch, antreibend. Die Band ist in den Jahren viel herumgekommen...
Polyprisma wünscht allen ein tolles 2016

Polyprisma wünscht Guten Rutsch! Auf ein tolles 2016!

Polyprisma wünscht allen Leserinnen und Lesern, allen Partnern und Freunden einen Guten Rutsch! Auf ein tolles 2016! 2015 ist nur noch ein paar Stunden lang...
Bourbon Seas - Ever So Gallant - Cover

Bourbon Seas – Sommerlicher Indie-Rock aus Heidelberg

Bei Indie Rock denke ich nicht unbedingt als erstes an deutsche Bands. Die Heidelberger Band Bourbon Seas zeigen mir mit ihrem Album Ever So...
Gran Noir Electronic Eyes Review

Gran Noir – Electronic Eyes

Schwermut und Verzweiflung Manchmal muss Musik sich in Bedauern und Mitleid auflösen. Gran Noir - Electronic Eyes ist ein solches Album. Die Band aus Deutschland...