23.10.17, 02:29 Uhr
Start Über Progressive Rock

Über: Progressive Rock

Lunatic Soul Fractured Review

Lunatic Soul – Fractured

Minimalistischer Progressive kann so genial sein Lunatic Soul ist Mariusz Duda. Bekannt ist er als Sänger und Bassist von Riverside. Für sein 2008 entstandenes Soloprojekt Lunatic Soul spielt er außerdem akustische Gitarre, Keyboard und Kalimba....
L'Anima Departures Review

L’Anima – Departures

Spanien trifft auf England und es wurde Prog Vor ganz vielen Jahren hatte ich ein musikalisches Intermezzo mit dem Album Cultura einer Band namens Breed77. Die Musik gefiel mir richtig gut, aber irgendwie verlor ich...
Elder Reflections Of A Floating World Review

Elder – Reflections Of A Floating World

Den Augenblick musikalisch leben Stoner Rock erlebt seit einiger Zeit unerwarteten Zuspruch. Eine Folge ist, dass Bands aus dem Nichts aufzutauchen scheinen. Diese Bands sind nicht wirklich "neu", im Gegenteil. Die meisten gibt es schon...
Steven Wilson To The Bone Review

Steven Wilson – To The Bone

Eleganter Vorschlaghammer Steven Wilson thront schon eine ganze Weile über der Prog-Szene. Egal was er anfasst, es verwandelt sich in pures Gold. Unvergessen seine bahnbrechenden Alben zusammen mit Porcupine Tree. Ich sag nur "Lightbulb Sun"...
Marillion Misplaced Childhood Deluxe Edition Review

Marillion – Misplaced Childhood Remaster Deluxe Reissue

Neo Progressive Rock Jahrhundertepos Kayleigh, Lavender, White Feather. Songs, die noch heute eine schwer zu beschreibende emotionale Kraft und Ausstrahlung haben. Das vierte Album der Band Marillion - Misplaced Childhood katapultierte die britische Band international...
RPWL A New Dawn Review

RPWL – A New Dawn

Fusion zweier Konzepte Die Konzeptalben Wanted (2014) und Beyond Man And Time (2012) sind die unumstrittenen Höhepunkte der mehr als ein Dutzend Alben umfassenden Diskografie der deutschen Artrocker RPWL. Zu ihrem 20. Geburtstag veröffentlicht die...
Tangerine Dream Particles Review Polyprisma

Tangerine Dream – Particles

Stand der Dinge Bis mir Guru Guru damals im Interview Tangerine Dream erklärten, hab ich deren Herangehensweise an Musik einfach nicht verstanden. Nach der Erklärung durch Mani Neumeier war mir einiges klarer. Es hilft sehr,...
Moon Duo Occult Architecture Volume 2

Moon Duo – Occult Architecture Volume 2

Nur weil das Wetter doof ist, muss man nicht gleich schmollen! An diesem regnerischen und nasskalten Mittag will irgendwie nichts so richtig funktionieren. Die Pop-Schwemme nimmt langsam anstrengende Züge an. Trotzdem gibt der Autor dieser...
The Neal Morse Band - The Similitude Of A Dream

The Neal Morse Band – The Similitude Of A Dream

Ein Buch, eine Mail, ein Album Neal Morse hat mit seinem neunten Album die Idee aufgegriffen, die ihm vor einigen Jahren in einer E-Mail nahegelegt wurde: Mach doch mal ein Konzeptalbum, das auf einem Buch...
Barst The Western Lands

Barst – The Western Lands

Enjoy this trip Mir wurde Barst - The Western Lands als "Album" angekündigt. Als ich es dann hatte, war ich verwirrt: Ganze zwei (in Worten: zwei) Songs befinden sich darauf. "Gut", dachte ich mir, "da...
Karmakanic Dot

Karmakanic – DOT

Gedanken mit Abstand Jonas Reingold, Gründer der Band Karmakanic, nennt für das Album "DOT" Carl Sagan und dessen Buch "Pale Blue Dot: A Vision of the Human Future in Space" ("Blauer Punkt im All. Unsere...
Anderson Stolt Invention of Knowledge

Anderson/Stolt – Invention of Knowledge

Yes meets Transatlantic Die alten Granden und Gründer des Progressive Rock sind seit etlichen Jahren zurückhaltend, wenn es um den Nachwuchs des Genres geht. Colaborationen sind selten, gelungene umso mehr. Es macht den Eindruck, als...
Dark Suns Everchild

Dark Suns – Everchild

Everchild ist ein facettenreiches Kustwerk mit Tiefe Mal so aus dem Stand: Progressive Art Rock aus Deutschland. Welche Bands fallen Dir spontan ein? Siehste? Du hattest Dark Suns auch nicht direkt auf dem Schirm, oder?...
Frost* Falling Satellites

Frost* – Falling Satellites

Das Progressive im Progressive Rock - auf Hochglanz Progressive Rock hat ein Problem: Zunehmend entsteht der Eindruck, dass sich in diesem Genre zwei Strömungen um sich selber drehen. Ganz stark vereinfacht hat man auf der...
Katatonia The Fall Of Hearts

Katatonia – The Fall of Hearts

Progressive Dunkelheit - Enhanced Edition Seit Dead End Kings steht Katatonia nicht nur bei mir hoch im Kurs. Mich hat das Album damals sehr fasziniert. Die aus Schweden stammende Band zeigte mir eine musikalische Welt,...
The Jelly Jam Profit Prophet

The Jelly Jam – Profit

Ein Album, das Maßstäbe setzt The Jelly Jam ist ein Schwergewicht des Progressive Rock aus den USA. Schlagzeuger Rod Morgenstein ist bekannt von Winger und den Dixie Dregs. Sänger und Gitarrist Ty Tabor kennt man...
Haken Affinity

Haken – Affinity

Ist Retro-Progressive oldschool? Das vierte Album der aus London (England) stammenden Rock-Band Haken - Affinity ist das erste mit Bassist Conner Greenund die Band wagt den Blick zurück. Affinity trägt das schwere Erbe des Großwerks...
Messenger Threnodies

Messenger – Threnodies

Psychedlisch-progressive Melancholie Threnodies ist Englisch und bedeutet übersetzt Klagelieder. Die Londoner Progressive Rock Band Messenger nennt ihr zweites Album so und umschreibt damit sehr treffend die verträumte Stimmung ihres Albums. Geprägt durch viele Einflüsse bewegt...
Long Distance Calling Trips

Long Distance Calling – Trips

Jetzt neu - und anders! Vor ziemlich genau drei Jahren lernten meine Nachbarn zusammen mit mir die aus Münster stammende Band Long Distance Calling und deren Album The Flood Inside kennen. Das Album drückte bei...
Tiles Pretending 2 Run

Tiles – Pretending 2 Run

Detroit, Rock City Tiles - da war doch was. Vor Jahren hatte ich ein Album der Band in Händen und war von der Musik gelinde gesagt beeindruckt. Progressive Rock, mit deutlicher Betonung von Rock, grob...