22.10.17, 06:52 Uhr
Start Über Rock

Über: Rock

Rock, eigentlich „Rockmusik“, dient als Oberbegriff für Musikrichtungen, die sich seit Ende der 1960er Jahre aus der Vermischung des Rock ’n’ Roll der späten 1950er und frühen 1960er Jahre und anderen Musikstilen wie z. B. Beatmusik und Blues entwickelt haben.

Onlap Running Review

Onlap – Running

Alternative aus Frankreich Alternative Rock der Jahrtausendwende, wie ihn Daughtry, Limp Bizkit, Staind, Seether und Three Days Grace machen, ist eher ein typisch amerikanisches Ding. Eine Scheibe mit genau dieser Musik aus Frankreich zu bekommen,...
Robert Plant Carry Fire Review

Robert Plant – Carry Fire

Da elfte Album In den letzten Jahren war Robert Plant stilistisch eher umtriebig, um nicht zu sagen ruhelos. Sein elftes Soloalbum Carry Fire allerdings klingt wie eine Fortsetzung seines Lullaby And ... The Ceaseless Roar...
In Extremo - 40 Wahre Lieder Cover

In Extremo – 40 Wahre Lieder: Ein echtes Best Of

Keine Unbekannten... Man darf sie durchaus kennen. Mittlerweile 22 Jahre auf Bühnen von Lateinamerika über die GUS bis hin zu unzähligen Mittelaltermärkten, über ein Dutzend Langspieler veröffentlicht, meist gefolgt von einer Liveversion. Jetzt ist es...
Cocker Rocks Mad Dogs Unchained Review

Cocker Rocks – Mad Dogs Unchained

Joe Cocker ist tot, aber was ist mit seiner Musik? Als am 22.12.2014 Joe Cocker starb, war das nicht nur das Ende einer überaus bemerkenswerten Musikerkariere. Für viele ging mit ihm auch ein Zeitalter des...
Awaken Shepherd RIP Video

Awaken Shepherd – Debütieren mit emotionalem Video zu R.I.P

Debütsingle Mit ihrer Debütsingle RIP und dem dazugehörigen Musikvideo legen die Alternative Rock / Alternative Metal Newcomer Awaken Shepherd eine emotionale Rock-Ballade ab, die unter die Haut geht. Das von Werner Jauk ins Leben gerufene...
Dhani Harrison In///Parallel Review

Dhani Harrison – In///Parallel

Die Last, jemandes Sohn zu sein Damit wir das Thema direkt vom Tisch haben: Dhani Harrison ist der Sohn von George Harrison. Der wiederum war Leadgitarrist der Beatles, Produzent einiger Monthy Python Filme (u.a. Life...
Marilyn Manson Heaven Upside Down Review

Marilyn Manson – Heaven Upside Down

One from the vaults Es gab eine Zeit, da reichte es aus, den Namen zu erwähnen und alles war elektrisiert: Marilyn Manson. The Golden Age of Grotesque (2003) war ein Garant für volle Tanzflächen....
Diary Of Dreams Hell In Eden Review

Diary Of Dreams – Hell In Eden

Maschine brennt Es nimmt langsam epidemische Ausmaße an. Gefühlt jedes zweite Release wird derzeit "verschoben". So auch das neue Album von Diary Of Dreams - Hell in Eden, das eigentlich für den 29.09.2017 angekündigt war....
The Tip Sailor's Grave Review

The Tip – Sailor’s Grave

Anspruch auf das Erbe angemeldet Nashville, Tennessee, wird bei uns überwiegend mit Country in Verbindung gebracht. Tatsächlich kommt aus dieser Stadt in den Südstaaten verdammt viel Musik. Auch Country, keine Frage, aber eben auch völlig...
Black Stone Cherry Black To Blues Review

Black Stone Cherry – Black To Blues

Blues und Rock aus Kentucky Vor anderthalb Jahren erschien das Album Kentucky, mit dem Black Stone Cherry eine Neuausrichtung der eigenen Musik und eine Rückbesinnung auf das Ursprüngliche gelang. Vielleicht ging der Band die Rückbesinnung...
Gothminister The Other Side Review

Gothminister – The Other Side

Die andere Seite - vier Jahre nach Utopia In der Vergangenheit machte das Projekt des Norwegers Bjørn Alexander Brem mit Christian Svendsen (Schlagzeug), Glenn Nilsen (Gitarre) und Ketil Eggum (Gitarre) immer wieder auf sich aufmerksam....
Black Country Communion BCCIV Review

Black Country Communion – BCCIV

Hughes, Sherinian, Bonham und Bonamassa wollen es nochmal wissen Rock wurde im Laufe der Jahre immer mehr zum Mainstream. Diesem auch ökonomischen Zwängen geschuldeten Druck haben sich immer mehr Bands gebeugt. Siehe Nickelback. Black County...
The Horrors V Review

The Horrors – V

Es war einmal, in einem Land weit fort von hier.... Vor zehn Jahren war Indie eine riesen Sache in England. Die Pigeon Detectives sind in den Top 20. Razorlight hat gerade fünffach Platin eingesackt. Newsweek...
Andre Cymone 1969 Review

Andre Cymone – 1969

Geschichte wiederholt sich Man muss schon ein wenig Fan des am 21.04.2016 viel zu früh verstorbenen Prince sein, um aus dem Stand die Verbindung zwischen ihm und Andre Cymone herstellen zu können: Er und Prince...
The Loranes 2nd Review

The Loranes – 2nd

Nachfolger von Trust Das Kreuz mit dem Namen des zweiten Albums geht auch an den Loranes nicht vorbei. Nach dem Debüt Trust (2015) steht jetzt das kurzerhand "2nd" genannte Album im Regal: The second, das...
Sparks Hippopotamus Review

Sparks – Hippopotamus

Ich wünschte, Du wärest lustig (und könntest diese Anspielung verstehen) In den mehr als vierzig Jahren ihrer Kariere haben sich die Sparks immer wieder dramatisch verändert. Versuchte das Duo aus Los Angeles anfangs noch irgendwie...
Foo Fighters Concrete And Gold Reviw

Foo Fighters – Concrete And Gold

Retro-progressive Werkschau mit kritischen Fragezeichen Die Foo Fighters haben sich einen Platz im Rock-Olymp erarbeitet, von dem sie wahrscheinlich niemand zu Lebzeiten verdrängen kann. Dave Grohl (Vocals, Gitarre), Pat Smear (Gitarre), Nate Mendel (Bass), Taylor...
The Flying Eyes Burning Of The Season Review

The Flying Eyes – Burning Of The Season

Vom Indie zum Psychedelic Nach ausgiebigen Touren, während der die vier Jungs von The Flying Eyes Bühnen in Nordamerika, Südamerika und Europa bespielten, veröffentlicht die Band aus Baltimore ihr neues Album Burning Of The Season....
Motorpsycho The Tower Review

Motorpsycho – The Tower

Mainstream? Ich verstehe die Frage nicht! Beim Versuch, die Musik von Motorpsycho zu definieren, kann sich die Mehrheit wahrscheinlich auf folgendes einigen: 1989 in Trondheim / Norwegen gegründet, verbindet Psychedelic Rock mit verschiedenen Einflüssen aus...
Terry Hoax Thrill Review

Terry Hoax – Thrill

Nach fünf Jahren mit frischem Schwung wieder voll dabei Terry Hoax wurde 1988 in Hannover gegründet. Nach einer langen Pause zwischen 1996 und 2008 machte die Band weiter und hat inzwischen sechs Alben veröffentlicht. Fünf...