And One

And One - Blackfield Festival 2013 Credit: Matthias Irrgang

And One ist eine 1989 von Steve Naghavi und Chris Ruiz in Berlin gegeründete, deutsche Synthie-Pop-Band, die erstmalig durch einen Auftritt in der Jugendsendung des DFF “Elf99” mit ihrem Song “Life isn’t easy in Germany” einem größeren Publikum bekannt wurde. Den Durchbruch schaffte And One 1990 mit der Single “Metalhammer”. 1991 wurde And One als “Best New Artist” ausgezeichnet. Einen künstlerischen Höhepunkt erreichte die Band 1994 mit dem Album I.S.T.. Bis 2006 erreichten vier Studioalben die Top 40 der deutschen Albumcharts.

Die Texte der Band lassen oft viel Spielraum für Interpretation, was auch zu Kontroversen führte. So war zum Beispiel “Steine sind Steine” wegen der Textpassagen “Deutscher, sei stolz” und “erst kommt Stolz, dann kommt dein Land” umstritten, weil diese von manchen als Aufruf zum Nationalismus oder zum Patriotismus interpretiert werden. Der im Iran geborene Sänger der Band vertritt grundsätzlich die Haltung, seine Texte nicht zu erklären. Allerdings stehe hinter dem Lied die “Wut auf alles, was den Deutschen die Freude am Nationalstolz nehmen will” und die Einstellung, dass jeder Mensch stolz auf sich selbst sein solle. Der Text des Liedes “Zerstörer” sorgte vor allem wegen der Zeile “Sieger ficken keine Tunten” für Kontroversen.

2012 kündigte Steve Naghavi eine im Herbst 2013 beginnende Abschiedstournee mit daran anschließender Auflösung von And One an. Im August 2013 wurde die Tour in “And One Forever” umbenannt und schließlich nach einem Beinbruch Steve Naghavis Ende September 2013 auf das Frühjahr 2014 verschoben. 2014 wurden drei neue Songs vorgestellt, je einer zur Albentrilogie Propeller, Magnet und Achtung 80. Die im August 2014 veröffentlichte Trilogie war auch die erste Produktion von “Deutschmaschine Schallplatten”, dem neu gegründeten Label von Steve Naghavi und erreichte die bislang höchste erfolgreichste Platzierung in den deutschen Albumcharts (Platz 2).

Webseite von And One: http://www.andone.de/

(Bild: Matthias Irrgang, CC3.0)

Artikel zur Band

Highersense Half Way Between Review

Highersense – Half Way Between

Alleine zum Erfolg Highersense entstand 2009 als Band, wurde inzwischen aber zum Soloprojekt des Kölners Daniel Schmidt. Zwischen 2009 und 2012 gelangen Highersense einige Achtungserfolge: Die Band gewann dreimal den Musik-Szene Wettbewerb NRW des WDR....
Solar Fake - Another Manic Episode

Manisch: Solar Fake – Another Manic Episode

Düstere, böse, aggressive Texte und mitreißende elektronische Musik – das war bislang das Markenzeichen der Band Solar Fake. Und was soll ich sagen? Mit Solar Fake - Another Manic Episode ändert sich daran nichts....
HellSchwarz auf Oeins

Zur Erinnerung: HellSchwarz

Nur damit es keiner vergisst (vergessen kann *grins*) - hier zur Erinnerung: HellSchwarz geht morgen Abend um 21:00 Uhr MESZ wieder bei Oeins auf Sendung - ja, es ist wirklich schon der zweite Donnerstag...
And One - Männermusik zum Vatertag

Vatertag

Es ist "Christi Himmelfahrt" - landläufig bekannt als "Vatertag". Das wissen natürlich nicht nur wir - nein, auch unter Musikern spricht sich sowas herum... Und einige lassen sich dafür dann auch etwas einfallen, so zum...
And One - S.T.O.P - Cover

And One – STOP: Gestalt gewordene Selbstironie

And One sind ein Eckpfeiler des deutschen EBM und Synthie-Pop. "Wer diese Band bisher nicht mochte, wird sie spätestens jetzt hassen" "And One liefern ein Werk ab, welches an dreister Selbstkopie kaum zu überbieten...

KEINE KOMMENTARE