Lade Veranstaltungen

« All Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Luke Jackson (Duo) und Stephanie Nilles (Trio)

2. Dezember 2015 um 20:00 - 23:55

Stephanie Nilles

Festival-Auftakt mit zwei internationalen Singer-Songwriter Konzerten an einem Abend.

Wenn zwei Talente wie die amerikanische Pianistin, Sängerin und Songschreiberin Stephanie Nilles und der englische Sänger, Gitarrist und Singer/Songwriter Luke Jackson beschließen, mit ihren Formationen einen Doppel-Konzertabend zu geben, kann man getrost etwas Spannendes erwarten.

Auf der einen Seite Stephanie Nilles:

Eine Künstlerin, die von der klassischen Klaviermusik her kommt und dann über deren Begrenzungen hinaus sich im Singer/Songwriter-Genre mit Jazz, Blues und Folk auseinandersetzt – und dabei auch die Traditionen ihres Wohnortes New Orleans einbezieht. Auf vielen Clubbühnen in Deutschland konnte man Stephanie Nilles in den letzten Jahren live erleben – und dabei die spannende Entwicklung einer faszinierenden Künstlerin beobachten. Auf ihrem jüngsten Album liefert Stephanie Nilles ein furchtloses Update des alten Genres ›Mörderballade‹. Seit Jahrhunderten sind Geschichten von Gewalt und Tod ein wichtiger Teil der angloamerikanischen Songtradition. Als Subgenre findet man es in zahlreichen Varianten, verankert auch in der afroamerikanischen Musik – vom ländlichen Blues bis zum frühen Jazz aus New Orleans, der Wahlheimat dieser erklärten Nonkonformistin aus Chicago. Produziert mit einem kleinen Kreis von Musikerfreunden, in improvisierten Aufnahmesituationen und ›in Echtzeit‹, erzählt ›Murder Ballads‹ zum einen von der zeitlosen Qualität der alten ›Todes-Geschichten‹, nimmt dazu mutig brandaktuelle gesellschaftspolitische Themen ins Blickfeld. Ein intensives Album mit dunklen Inhalten, das ein markantes Bild einer einzigartigen Künstlerin mit Haltung liefert. Einer Musikerin von scharfer Intelligenz, leidenschaftlich und musikalisch brillant. Dazu mit genau der Art von Respektlosigkeit ausgestattet, die man als ›typisch New Orleans‹ bezeichnen könnte.

Und dann ihr gegenüber Luke Jackson:

Ein zwar gerademal 21jähriger junger Himmelsstürmer – der aber schon seit seinem 15. Lebensjahr als Profimusiker unterwegs ist und mit seinen eigenen Songs ein mitreißendes Gebräu aus Folk, Blues und Pop auf die Bühne bringt. Eines der ganz großen Talente der jungen englischen Songwriter-Szene.

Mit gerade mal 20 Jahren hat Luke Jackson bereits zwei Alben veröffentlicht, auf denen er sein enormes Potenzial offenbart. Luke Jackson kommt aus Canterbury im englischen Südosten. Sein Vater hatte ihm erste Griffe auf der Gitarre gezeigt und ihn für seine Sammlung an Songwriter-Alben begeistert. Erste Lieder schrieb Luke bereits als junger Teenager. Der Vater half ihm dabei, die Kneipen und Clubs der Umgebung abzugrasen, damit er sich bei ›Open Mike‹-Abenden bewähren kann. Schließlich erfuhr Luke professionelle Unterstützung vom walisischen Songwriter Martyn Joseph, der unter anderem das Debüt-Album des damals nur 17-jährigen Youngsters aufnahm, mit ihm auf Tour ging und ihn auch bei ›Show of Hands‹ unterbrachte. Viele Oldenburger, die Luke Jackson dieses Jahr im Rahmen der internationalen Kultursommer-Konzerte auf dem Schlossplatz gesehen haben, waren sich einig: Das war ein Highlight, den muss man sich merken – und unbedingt wiederhören und -sehen. Wunsch erfüllt!

Dies sind die Besetzungen:

Stephanie Nilles Trio (USA)
Stephanie Nilles – vocals, piano
Jesse Morrow – upright bass
Paul Thibodeaux – drums

Luke Jackson (GB)
Luke Jackson – vocals, guitar
Andy Sharp – bass

Details

Beginn:
Beginn:
02. Dez. 2015 20:00
Ende:
02. Dez. 2015 23:55
Veranstaltungskategorie:
Webseite:
Unbek.

Veranstaltungsort

Kulturetage
Bahnhofstraße 11
26122Oldenburg,Germany
+ Google Karte
Webseite:
http://www.kulturetage.de
Alle Angaben ohne Gewähr!
Suche „In der Nähe“ schließt einen 50km-Radius mit ein