Star Wars: Die nächsten fünf…

Star Wars: The Force Awakens („Das Erwachen Der Macht“) läuft noch in den Kinos und ist bereits jetzt mit einem Gesamtumsatz von mehr als 1,5 mrd. US Dollar einer der erfolgreichsten Streifen in der Geschichte des Films. The Walt Disney Company, Eigentümer von Lucasfilm, nutzt den Höhepunkt der Aufmerksamkeit, um gleich fünf weitere Star Wars Filme für die kommenden fünf Jahre anzukündigen. Mit anderen Worten: Jedes Jahr kommt ein neuer Star Wars Film ins Kino.

Fans werden weniger besorgt darum sein, ob das vielleicht etwas viel ist. Entscheidender ist die Frage: Welcher Film kommt wann? Disney hat Mitleid mit uns und die voraussichtlichen Erscheinungstermine bekanntgegeben.

Rogue One

Disney Star Wars Rogue OneDer erste Star Wars Spin-Off, „Rogue One“ wird am 16. 12.2016 in den Kinos anlaufen. Die Geschichte ist zeitlich vor den Abenteuern von Luke Skywalker und dem Kampf gegen das Imperium angesiedelt. Die Akteure sind Mitglieder der Rebellenallianz. Im Film wird es um den Diebstahl der Baupläne des Todessterns gehen. Rogue One wird in eine neue Richtung gehen und bislang eher unbekannte Aspekte beleuchten. Der galaktische Aufruhr soll aus der Perspektive des Krieges am Boden dargestellt werden.

Mit: Felicity Jones, Diego Luna, Ben Mendelsohn, Donnie Yen, Jiang Wen, Mads Mikkelsen, Alan Tudyk, Forest Whitaker und Riz Ahmed
Regie: Gareth Edwards

Star Wars Episode VIII

Star Wars VII VIII IXStar Wars VIII wird dort ansetzen, wo Star Wars VII: The Force Awakens endete. Rey (Daisy Ridley), Finn (John Boyega), Poe (Oscar Isaac) und Kylo Ren (Adam Driver) werden in diesem Film eine Rolle spielen, über dessen genaue Handlung bisher wenig bekannt ist. Gegenüber der LA Times sagte Drehbuchschreiber Lawrence Kasdan:

„Rian Johnson is a friend of mine – he’s going to make some weird thing. If you’ve seen Rian’s work, you know it’s not going be like anything that’s ever been in Star Wars. You couldn’t have three more different people than J.J. (Abrams), Rian (Johnson) and Colin (Trevorrow).“
(L. Kasdan, LA Times)

Was auch immer die Handlung von Star Wars Episode VIII sein wird, Kasdan glaubt, dass Rian Johnson etwas auf die Beine stellen wird, das so noch nicht in Star Wars Fans zu sehen war. J. J. Abrams sagte gegenüber Entertainment Weekly:

„Everyone who has seen these movies thinks about ‘I am your father…’ and ‘There is another…’ But neither of those things were in (1977 original) Star Wars. Star Wars didn’t say Luke was the son of Vader. Star Wars didn’t say Leia was the sister of Luke. You didn’t understand what these references were: the Empire, dark times, Clone Wars. There were these things that were discussed that don’t get explained. George (Lucas) dropped you into a story and respected you to infer everything necessary to understand what you need to know…Can this movie actually also hold, ‘And Rey is this… And Finn is that… And this is where Poe is from…’ This is the first of a series. There is a story to be told. And it will be.“
(J. J. Abrams, Entertainment Weekly)

Abrams sagt: Jeder, der diese Filme gesehen hat, denkt an „Ich bin Dein Vater…“ und „Es gibt noch einen…“. Nichts davon war im ursprünglichen Star Wars Film enthalten. Man wusste nicht, wer Lukes Vater war, oder dass Leia seine Schwester ist. Als Zuschauer verstand man die ganzen Anspielungen nicht: Das Imperium, dunkle Zeiten, Clone Kriege. Es gab diese Dinge und sie wurden erwähnt, aber nicht erklärt. George Lucas hat den Zuschauer mit einer Geschichte konfrontiert und hat dir erlaubt, Deine eigenen (falschen) Schlüsse zu ziehen. „Und Rey ist dies… Und Fin ist das… woher stammt Poe“ Dies ist der erste Teil einer Serie. Es gibt eine Menge Geschichte zu erzählen. Und das werden wir tun.

Mit dem Dreh zu Episode VIII wird im Januar 2016 begonnen. Kinostart ist voraussichtlich der 26.05.2017.

Star Wars Anthology: Han Solo

Star Wars Anthology Han SoloDer Film, auf den ich mich am meisten freue: Han Solo. Das zweite Spin-Off der Star Wars Reihe beschäftigt sich mit dem Leben des berühmten Schmugglers, bevor er auf Luke Skywalker traf. Da vieles aus der Star Wars Geschichte inzwischen als „nicht zum offiziellen Kanon gehörend“ deklariert wurde, wird es spannend, was sich Autor Lawrence Kasdan (der auch „The Empire Strikes Back“ und „The Force Awakens“ geschrieben hat) für seinen letzten Beitrag zum Star Wars Franchise einfallen lassen wird.

Regie werden Phil Lord und Christopher Miller führen, Kinostart ist voraussichtlich der 25.05.2018.

Episode IX

Star Wars VII VIII IXStar Wars Episode IX wird das letzte Kapitel sein: Der dritte Film der dritten Trilogie. Hier werden die Handlungslinien aus The Force Awakens und Episode VIII ihren Abschluss finden und vielleicht werden wir dann auch endlich wissen, wer Snoke wirklich ist und was Luke die ganze Zeit getrieben hat. Ansonsten ist noch nichts über die Handlung von Episode IX bekannt, was auch darauf zurückzuführen ist, dass Episode IX maßgeblich von Episode VIII beeinflusst werden wird. Erst wenn Episode VIII festgezurrt ist, kann mit Episode IX wirklich angefangen werden.

Regie wird Colin Trevorrow führen, das Drehbuch stammt von Rian Johnson. Kinostart: 2019.

Star Wars Anthology: Boba Fett

Star Wars Boba FettDie zweite Anthology-Ankündigung wird sich mit einem heimlichen Star der Star Wars Serie befassen, dem Kopfgeldjäger Boba Fett. Obwohl die Figur bereits in „Die Rückkehr der Jedi Ritter“ ein recht unrühmliches Ende fand, spielt sie doch bis dahin eine wichtige Rolle. Da in „Angriff der Clone Krieger“ bereits die Entstehung von Boba Fett erklärt wurde, muss sich der Film eher mit der Zeit zwischen Entstehung und Ende befassen, was durchaus lohnenswert ist, denn es gibt eine Menge offene Fragen, bei denen diese Figur eine Rolle spielt, nicht zuletzt das Gerücht, Boba Fett könnte Lukes Onkel und Tante umgebracht haben.

Kinostart: 2020

Es kommt wohl noch einiges auf uns zu und es nicht davon auszugehen, dass mit diesen Filmen das Star Wars Universum am Ende ist. Immerhin gibt es zur Zeit beinahe dreihundert Romane zum Star Wars Universum und unzählige Fan-Fiction Werke. Es wäre sehr erstaunlich, wenn Disney von so einem schier endlosen Materialschatz mit einer derart umfangreichen und loyalen Fanbase nach nur sechs Filmen die Finger ließe.

KEINE KOMMENTARE