Dave Grohl: 6 Schrauben und eine Entschuldigung

Dave Grohl, der die Tage von der Bühne gefallen ist und sich dabei das Bein brach, hat sich auf der Webseite der Foo Fighters zu Wort gemeldet. Wortreich und sehr emotional schildert Dave die Vorkommnisse aus seiner Sicht: Was passiert ist, wie der Stand der Dinge jetzt ist und was passieren wird.

In Seinen Worten:

Nach zwei Songs unseres Set im Ullevi Stadion in Gothenburg stürmte ich während des Songs Monkey Wrench auf die rechte Seite der Bühne, um den Kids vor der Bühne ein paar Kunststücke mit der Gitarre zu zeigen. Es war eine wundervole Nacht, ein wunderbares Stadion, 52.000 begeisterte Fans … ein Traum von einem Gig. Nun – warts ab – ich hab wirklich was zerhackt (ZING!), und hechtete mit den Füßen voran über die Kante, stürzte fast 4 Meter in die Tiefe, verrenkte mir den Knöchel und brach mir das Wadenbein. Nicht gut. Ohne zu begreifen, wie schwer meine Verletzungen waren, stand ich auf, um zurück auf die Bühne zu gehen und fiel um wie ein nasser Sack. Das war wirklich im Arsch.

Als ich da auf meinem Rücken lag, dachte ich mir „Das ist ein Scherz, ja? Wir sind nicht mal bei dem Screamy-Teil des Songs angekommen und der Gig ist zu-fucking-ende?“ Ich fragte nach einem Mikrofon und erzählte den Zuschauern, dass ich eben zusammengeflickt würde und dann wieder auf die Bühne käme, damit wir die Show zuende bringen können. Unter Schock? Wahrscheinlich. Aber ich konnte den Gedanken nicht aushalten, dass so eine perfekte Nacht verplempert wird. Ich sah zu unserem Schlagzeuger Taylor und sagte „Spiel ein paar Chevy Metal Cover, während die mich hier zusammenflicken.“ Während die Band loslegte, um „Stay With Me“ von den Faces zu spielen, packten die Sanis mich auf eine Trage, brachten mich hinter die Bühne, schnitten meine Lieblingshose auf (so’n Mist!) und renkten meinen Knöchel wieder ein. Ich fragte, ob ich wieder auf die Bühne könnte, aber sie sagten, sie bräuchten eine Schiene (die lag im 20 Minuten entfernten Krankenhaus), damit mein Knöchel im Gelenk bliebe. Ich sah meinem Rettungssanitäter. Johan, in die Augen und sagte „na gut, dann kommst Du jetzt mit auf die Bühne, hältst den Knöchel fest, bis die Schiene hier ist. Fertig?“ Mit großen Augen sah er mich an und sagte „Ok, los geht’s…“

Ich weiß nicht, wer mehr Angst hatte, Johan oder ich. 5 Minuten später wusste ich nicht, wer mehr Spaß hatte: Johan oder ich (Zwischen den Songs sah ich zu ihm und sagte „Das ist ziemlich lustig, oder?“ Er lächelte und nickte.)

Tumblr - Dave Verband on Stage

Mit der Präzsion eines Uhrwerks kam die Schiene an, ich ging für einen oder zwei Songs von der Bühne, während sie mir das Ding anlegten, und kam dann zurück, um den Gig zu vollenden. Um ganz ehrlich zu sein, unseren Song „Walk“ zu spielen ohne mir etwas anmerken zu lassen, war verdammt hart. „Theses Days“ war auch ganz gut (Dir fällt es leicht sowas zu sagen, Dein Bein war nicht gebrochen!) Alles in allem war es die bizarrste Show der Foo Fighters in den ganzen 20 Jahren, die es diese Band gibt. Ohne Zweifel. Was zuerst nach einer Tragödie aussah, verwandelte sich in einen Triumph und wir alle gingen mit einem Gefühl der Wertschätzung für das, was wir haben…

direkt ins Krankenhaus zum röntgen, wo das ganze Ausmaß des Schadens sichtbar wurde. In dem Augenblick kam alles bei mir an. Mir wurde erklärt, dass ich operiert werden musste, um den Bruch zu reparieren. Ich entschied mich, nach London zu fliegen und einen Arzt zu finden, der mich so schnell wie möglich behandeln könnte (Danke für die Empfehlung, Paul!) Ein MRT und ein paar Röntgenbilder später einigten wir uns auf ein Datum für die OP und bereiteten uns vor.

Tumblr Dave Post OP

Die OP verlief gut. Ich hatte ein tolles Team und einen schönen Aufenthalt im Krankenhaus. Das Curry war auch toll! Danke an alle Beteiligten!

So… da bin ich also. Ich erhole mich mit 6 Schrauben im Bein und denke über mein zukünftiges Leben nach, in dem ich am Flughafen alle Aufhalte, weil ich Blech im Bein habe. Damn!

Und hier der nicht ganz so lustige Teil… Meine Ärzte sagten mir, ich sollte einige Zeit liegen bleiben. Das Wichtigste sei jetzt, dass ich mich von der OP erhole und das Bein hochlege, damit es nicht anschwillt und sich entzündet oder andere Komplikationen zu Langzeitschäden führen. Ich bin noch nicht über den Damm, Leute…

Das bedeutet, und es zerreißt mir das Herz das sagen zu müssen, die Ärzte haben uns gesagt, alle Shows abzusagen. Es tut mir wirklich wahnsinnig leid, Leute. Ihr wisst, dass ich es hasse, sowas tun zu müssen, aber es sieht so aus, als wäre ich körperlich nicht dazu in der Lage. Wir tun unser Möglichstes um einen Plan auf die Beine zu stellen, habt bitte etwas Geduld. Ihr wisst, dass Ihr Euch auf unser Wort verlassen könnt. Aber fürd en Augenblick ist es wichtiger dafür zu sorgen, dass wir noch einige Jahre weitermachen können.

Ihr habt unserer Band immer zur Seite gestanden und wir werden immer zu Euch halten. Wie ich bei jeder Show sage, wir wären nicht hier ohne Euch. Und das meine ich auch so. Ich danke Euch vom tiefsten Innern meines Herzens. Ich werde alles tun was ich kann, um zu Euch zurückzukommen und Euch eine unvergessliche Nacht zu bereiten – sobald ich kann!

Bis dahin… meine herzlichsten Entschuldigungen.

Euer Freund, Dave.

PS… Kanye … diesen einen lass ich Dir….

Text: Dave Grohl, Foo Fighters. Bilder: Foo Fighters / Tumblr. Übersetzung: Frank, Polyprisma

Webseite der Band: http://foofighters.com/

KEINE KOMMENTARE