Die Minions – Finde den Meister!

Seit gestern im Kino: Die Minions! Ihre Geschichte beginnt im Dunkel der Zeit. Als einzellige, gelbe Organismen durchlaufen die Minions verschiedene Stadien der Evolution und dienen dem jeweils finstersten auffindbaren Bösewicht als ihrem Meister. Immer und immer wieder scheitern sie dabei, diesen Meister zu behalten – vom T-Rex bis zu Napoleon – und immer wieder stehen die Minions ohne Meister da und fallen in eine tiefe Depression.

Doch ein Minion namens Kevin hat einen Plan! Gemeinsam mit mit dem jugendlich-rebellischen Stuart und dem liebenswerten kleinen Bob macht er sich auf den Weg hinaus in die Welt einen neuen bösen Boss für sich und seine Mit-Minions zu finden. Das Trio begiebt sich auf eine aufregende Reise, die sie zwangsläufig zu ihrem nächsten potenziellen Meister führt: Scarlet Overkill, der ersten Super-Schurkin der Welt. Die Reise von der eisigen Antarktis zum New York der 1960er Jahre endet schließlich in London, wo sie ihrer größten Herausforderung gegenüberstehen: Alle Minions müssen vor der Vernichtung gerettet werden!

Wer „Ich – Einfach Unverbesserlich“ (Teil I + II) mochte, wird „Minions“ lieben! Der Humor, mit dem Illumination die Geschichte der gelben Kobolde erzählt, ist einfach nur schön. Zwar ist die Geschichte wieder nicht sonderlich kompliziert und auch irgendwie vorhersagbar, aber die Umsetzung ist klasse. Die Oberschurkin Scarlet Overkill ist eine tolle Kombination aus vielen Rollen und emanzipiert den Platz des „Prime Evil“ überaus schlagfertig und auch wortgewandt für die Frauenwelt. Minions ist auf jeden Fall ein Spaß für die ganze Familie, der bei mir den Nerd fürchterlich ‚rausgelockt hat. Alle Daumen hoch!

Kinostart (Deutschland) 02.07.2015
Universal Pictures / Illumination Entertainment
91 Minuten

Wieviele Sterne verdient dieser Artikel?

KEINE KOMMENTARE