Ex-Stone Temple Pilots Frontmann Scott Weiland ist tot

Scott Weiland ist tot. Der frühere Frontmann der Stone Temple Pilots und Velvet Revolver wurde nach Angaben des Managements des Musikers gestern, am 3.12.2015, tot in seinem Tourbus aufgefunden. Kurz darauf hätte er einen Auftritt in Bloomington, Minnesota (USA), absolvieren sollen. Er war mit seiner Band „Scott Weiland & The Wildabouts“ auf Tournee in den USA.

In einer offiziellen Verlautbarung via Instagram wurde mitgeteilt:

„Scott Weiland, best known as the lead singer for Stone Temple Pilots and Velvet Revolver, passed away in his sleep while on a tour stop in Bloomington, Minnesota, with his band The Wildabouts. At this time we ask that the privacy of Scott’s family be respected.“

Übersetzt: „Scott Weiland, bekannt als Lead Sänger für die Stone Temple Pilots und Velvet Revolver, starb im Schlaf, während eines Touraufenthalts in Bloomington, Minnesota zusammen mit seiner Band The Wildabouts. Wir bitten darum, dass die Privatsphäre von Scotts Familie respektiert wird.“

Scott Weiland

Der Musiker war insbesondere wegen seiner dynamischen Bühnenpräsenz und markanten Stimme Inbegriff der frühen Stone Temple Pilots und von Velvet Revolver. Mit diesen Bands feierte er Welterfolge. Das Album „Core“ der Stone Temple Pilots verkaufte sich er Welterfolge bis heute mehr als 7 Millionen Mal alleine in den USA und war 114 Wochen in den Charts, in Deutschland immerhin 14 Wochen. Das zusammen mit Velvet Revolver aufgenommene Album „Contraband“ erzielte in den USA und Kanada jeweils Doppelplatin.

Scott Weiland wurde in der Vergangenheit häufiger mit Drogen in Verbindung gebracht. Seine Trennung von Velvet Revolver 2008 wurde von seinen ehemaligen Bandkollegen seinem Drogenkonsum zugeschrieben. Seine Trennung von den Stone Temple Pilots 2013 wurde durch die verbliebenen Bandmitglieder Scotts wachsende Unberechenbarkeit und Unzuverlässigkeit zugeschrieben.

Scott Weiland starb am 3. Dezember 2015 im Alter von 48 Jahren.

Webseite: http://www.scottweiland.com/

(Bild: Instagram)

KEINE KOMMENTARE