Natalie Cole ist gestorben

Natalie Cole

Eine der bewundernswertesten Jazz und R&B Sängerinnen unserer Zeit, verstarb am 31.12.2015 an Komplikationen nach einer Herz OP und anschließendem Herzversagen. Die großartige Natalie ist vielen durch das Duett 1991 veröffentlichte „Unforgettable“ mit ihrem bereits 1965 verstorbenen Vater Nat „King“ Cole ein Begriff. Dieses Duett wurde erst durch moderne Aufnahmetechniken möglich und ist bis heute ein Meilenstein der Aufnahmetechnik.

Mehr als vier Jahrzehnte lang war sie fester Bestandteil der weltweiten Charts. Zu ihren größten Erfolgen gehörten Songs wie „This Will Be“ (1975), „I’ve Got Love on My Mind“ (1976), „Our Love“ (1978), „Pink Cadillac“ (zusammen mit Bruce Springsteen, 1988), „Miss You Like Crazy“ (1989), „Wild Women Do“ (1990) und schließlich „Unforgettable“ (1991).

In der Vergangenheit erzielte Natalie Cole mit etlichen R&B / Hip-Hop Songs 17 Top 10 Platzierungen, darunter sechs #1 Billboard Rankings. Von 1975 bis 2013 gelangen ihr 25 Albenplatzierungen in den Billboard Top 200 Charts, darunter „Inseparable“, „Unprdictable“ und „Unforgettable“. 1992 gewann Natalie Cole einen Grammy Award für das Album des Jahres, sowie fünf weitere Grammys, darunter „Album des Jahres“. Ihre Alben wurden 13 Mal mit Gold und weitere 10 Mal mit Platin ausgezeichnet. Natalie Cole wurde 65 Jahre alt und verstarb im Cedars-Sinai Medical Center in Los Angeles, Kalifornien.

Webseite von Natalie Cole: http://www.nataliecole.com/

(Bild: dbking, CC2.0)

Wieviele Sterne verdient dieser Artikel?

1 KOMMENTAR

Comments are closed.