Awaken Shepherd – Debütieren mit emotionalem Video zu R.I.P

Debütsingle

Mit ihrer Debütsingle RIP und dem dazugehörigen Musikvideo legen die Alternative Rock / Alternative Metal Newcomer Awaken Shepherd eine emotionale Rock-Ballade ab, die unter die Haut geht. Das von Werner Jauk ins Leben gerufene Projekt vereint auf seiner ersten Veröffentlichung leidenschaftliche Melodien mit einem Text, der eine ganz persönliche Geschichte erzählt.

Awaken Shepherd – RIP

Rest in Peace oder auch kurz RIP heißt die erste Veröffentlichung von Werner Jauk’s Bandprojekt Awaken Shepherd und bietet einen eindrucksstarken Vorgeschmack auf das kommende Debütalbum Into The Light. Die ab Freitag den 10. November 2017 überall erhältliche Debütsingle des Schäfers, vereint eingängige Melodien, mit einem bewegenden Refrain. Komponiert und getextet wurde RIP von Werner Jauk persönlich, der den Song zusammen mit Nino Markgraf (Drums) aufgenommen und produziert hat. Die Emotionen des Songs wurden von Regisseur Gunther Rothbart, der für das Konzept und die Stimmung des Clips verantwortlich war perfekt eingefangen.

Die Band

Fester Bestandteil von Awaken Shepherd sind neben Werner Jauk, dem Schlagzeuger und Produzenten Nino Markgraf, auch der Sänger Harald Johann Zettl, der als „Johnny Paper“ bereits einen guten Ruf in der Musikszene genießt. Dazu der Bassist Rak Mathias, der unter anderem mit Cuvee auf Tour war und nun seine eigenes Rock Café mit dem Namen „Backstage“ betreibt. RIP ist Werner Jauks verstorbenem Freund Gerit gewidmet, der leider viel zu früh aus dem Leben geschieden ist. Auf Amazon, Qobuz, Apple Music oder Google Play ist Awaken Shepherd’s Debütsingle „RIP“ ab sofort als Pre-Order erhältlich. Ab 10. November 2017, ist die Single dann überall in allen gängigen Downloadportalen Verfügbar. Veröffentlicht werden die Single, sowie das für 2018 geplante Debütalbum von NRT-Records.

 

Bandbild von Werner Zöhrer

KEINE KOMMENTARE