David Bowie kündigt für September Boxsets an

Pressetext: David Bowie hat die Veröffentlichung einer umfangreichen Box-Reihe angekündigt, die seine gesamte Karriere umfassen wird.

Den Anfang der Serie macht am 25.09. „David Bowie Five Years 1969-1973“, das 6 Studio-Alben, 2 Live-Alben, den Ken Scott Stereo-Mix (2003) von „The Rise and Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars“ (zuvor nur als DVD in der LP/DVD-Edition zum 40. Jubiläum des Albums erhältlich) sowie zusätzlichen Single-Versionen und B-Seiten enthält. Die Box erscheint als Vinyl, CD und Download.

Die 10-Album/12-CD Box bzw. 10-Album/13-Vinyl- bzw. Digital-Edition enthält sämtliches Material, das zwischen 1969 und 1973 offiziell veröffentlicht wurde. Sämtliche Formate enthalten eine ganze Reihe von Tracks, die nie zuvor auf CD bzw. als Download erhältlich waren sowie neu remasterte Versionen der Alben „Space Oddity“, „The Man Who Sold The World“, „Hunky Dory“ und „PinUps“.

Exklusiv in der Box befindet sich auch eine neu zusammengestellte 2-Disc-Compilation von Non-Album-Singles, Single-Versionen und B-Seiten mit dem Titel „Re: Call 1“. Sie enthält u.a. einen bisher unveröffentlichten Single-Edit von „All The Madmen“ und die Originalversion von „Holy Holy“, das 1971 als Mercury-Single veröffentlicht wurde und seither auf keiner weiteren Veröffentlichung erhältlich war.

Ebenfalls in dem Boxset enthalten ist ein umfangreiches Booklet (128 Seiten/ CD, 84 Seiten / Vinyl). Es enthält selten gezeigte Fotos und technische Anmerkungen zu den Aufnahmen von Tony Visconti und Ken Scott sowie ein Vorwort vom legendären Kinks-Frontmann Ray Davies.

DAVID BOWIE FIVE YEARS 1969 – 1973

6 Original Studio Albums:

David Bowie AKA Space Oddity*
The Man Who Sold The World*
Hunky Dory*
The Rise and Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars
Aladdin Sane
PinUps*

*Neue 2015 Remasters.

2 Live-Alben:

Live Santa Monica ‘72
Ziggy Stardust: The Motion Picture Soundtrack

Exklusiv in den Box Sets:

The Rise and Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars (2003 Ken Scott mix)

‚Re:Call 1‘

CD1
Space Oddity (original UK mono single edit)*
Wild Eyed Boy From Freecloud (original UK mono single version)*
Ragazzo Solo, Ragazza Sola
The Prettiest Star (original mono single version)*
Conversation Piece*
Memory Of A Free Festival (Part 1)
Memory Of A Free Festival (Part 2)
All The Madmen (mono single edit)* previously unreleased
Janine*
Holy Holy (original mono single version)* only ever issued on original ‘71 Mercury single
Moonage Daydream (The Arnold Corns single version)*
Hang On To Yourself (The Arnold Corns single version)*

CD 2
Changes (mono single version)*
Andy Warhol (mono single version)*
Starman (original single mix)
John, I’m Only Dancing (original single version)
The Jean Genie (original single mix)
Drive-In Saturday (German single edit)
Round And Round
John, I’m Only Dancing (sax version)
Time (U.S. single edit)
Amsterdam
Holy Holy (Spiders version)
Velvet Goldmine

Alle Tracks stereo außer *mono.

FIVE YEARS 1969 – 1973 BOX erscheint im September.

KEINE KOMMENTARE