Led Zeppelin – The Complete BBC Sessions

Remastert unter der Regie von Jimmy Page

Vor fast 20 Jahren stellten Led Zeppelin zum ersten Mal die BBC-Sessions vor, ein Doppel-CD-Set mit Live-Aufnahmen, die während der Auftritte für das BBC-Radio zwischen 1969 und 1971 entstanden. Am 16.09.2016 werden Led Zeppelin „The Complete BBC Sessions“ enthüllen: Eine erweiterte Version der großartigen Mitschnitte, die unter der Regie von Jimmy Page vollkommen neu gemastert und mit acht bisher unveröffentlichten BBC-Aufnahmen ausgestattet wurden, darunter drei verschwunden geglaubte Songs aus einer „Lost Session“ von 1969!

„The Complete BBC Sessions“ erscheinen in unterschiedlichen Formaten über Atlantic/Swan Song:

  • 
Deluxe Edition (3CD) – Remastertes Original-Doppel-Album mit einer dritten Disc mit bisher unveröffentlichtem Aufnahmen.
  • 
Deluxe Edition Vinyl (5LP) – Remastertes Original-4-LP-Album mit einer fünften LP mit bisher unveröffentlichtem Aufnahmen auf 180g Vinyl.
  • 
Digital Download – Remastertes Album und unveröffentlichte Aufnahmen.
  • 
Super Deluxe Boxed Set (3CD/5LP) enthält:
    • Remastertes Album, 2 CDs, jede im replizierten Originalcover
    • Unveröffentlichte Aufnahmen auf CD in einem extra Pappschuber
    • Remastertes Album auf 180g Vinyl. (4 LPs)
    • Unveröffentlichte Aufnahmen auf 180-g Vinyl (1 LP)
    • High-Definition-Audio-Download-Card mit dem gesamten Audio-Inhalt in 96kHz/24 bit-Auflösung
    • 48-seitiges Buch mit Fotos von der Band, den Aufnahmeorten, BBC-Memorabilien und vielen Infos über die einzelnen Sessions
    • Hochqualitativen Druck des Original-Albumcovers, davon die ersten 30.000 Exemplare individuell durchnummeriert.

Als die BBC Sessions im Jahr 1997 veröffentlicht wurden, wurden sie von der RIAA mit Doppelplatin ausgezeichnet. „The Complete BBC-Sessions“ erweitert die Kollektion mit einer dritten Disc, die insgesamt acht bisher unveröffentlichte Performances präsentiert. Zusätzlich bietet das Set ausführliche Liner-Notes von Dave Lewis. Zum ersten Mal überhaupt enthalten die Liner Notes auch Details und Bemerkungen über alle BBC-Sessions der Band.

Höhepunkte

Led Zeppelin BBC 2016 PR 2 Fotocredit Ron RafaelliZu den musikalischen Höhepunkten der neuen Kollektion gehören die lange verloren geglaubten Radio-Sessions aus dem Jahr 1969, die einen fast mythischen Ruf bei den Fans bekommen haben. Ursprünglich im April 1969 gesendet, spielten Led Zeppelin auf den Sessions auch „I Can’t Quit You Baby“, „You Shook Me“ und die einzige jemals aufgenommene Performance von „Sunshine Woman“.

Ebenfalls zu hören sind zwei jeweils bisher unveröffentlichte Versionen von „Communication Breakdown“ und „What Is And What Should Never Be“. Mit einem Abstand von zwei Jahren aufgenommen, demonstrieren die Songs eindringlich die schnelle Evolution, die die damals junge Band innerhalb kürzester Zeit durchlaufen hatte.

Jimmy Page sprach in einem Interview mit Guitar World über die Entwicklung der Band: „Die BBC-Sessions zeigen in jedem Detail, wie organisch die Band funktionierte. Led Zeppelin waren eine Band, die die Songs jedes Mal grundsätzlich änderte, wenn sie sie spielte… wir spielten enger und enger zusammen bis wir zu einem Punkt der Telepathie kamen.“

Im Gespräch mit Wall Of Sound ergänzte John Paul Jones: „Zu der Zeit, als die Sessions aufgenommen wurden, waren wir viel unterwegs. Die Alben waren stets der Startpunkt für die Musik, und dann entwickelten wir sie weiter und erweiterten sie, wenn wir auf Tour waren. Dann gingen wir direkt von der Tour in die Studios der BBC.“

In einem Interview mit Mojo erinnerte sich auch Robert Plant an die BBC-Erfahrungen: „Die ganze Sache war sehr feierlich. Das Publikum war sehr positiv gestimmt und aufgeschlossen, die Techniker fummelten herum, es gab sehr ruhige, fast weihevolle einführende Worte. Als würde sich eine Art heiliger Moment nähern.“

Geschichte

Led Zeppelin The Complete BBC Sessions Super Deluxe EditionJimmy Page gründete Led Zeppelin im Jahr 1968 und damit eine der einflussreichsten, innovativsten und erfolgreichsten Bands der modernen Musik, die mehr als 300 Millionen Alben verkaufte. Led Zeppelin erstanden aus der Asche der Yardbirds, als Page Robert Plant, John Bonham und John Paul Jones zusammenbrachte. Im Jahre 1969 veröffentlichten Led Zeppelin ihr erstes Album, das, ebenso wie alle folgenden Alben, von Jimmy Page produziert wurde. Es markierte den Beginn einer 12-jährigen Erfolgsgeschichte, während der die Band als größte und innovativste Rockband der Welt galt.

Noch immer werden Led Zeppelin für ihre Schlüsselrolle in der Musik gewürdigt. Schon 1995 wurden sie in die Rock’n’Roll Hall Of Fame aufgenommen, erhielten 2005 einen Grammy Lifetime Award und wurden im Jahr darauf mit dem Polar Music Prize in Stockholm ausgezeichnet. 2007 bestiegen die Gründungsmitglieder Page, Plant und Jones zusammen mit Jason Bonham, dem Sohn des 1980 verstorbenen Drummers John Bonham, die Bühne der Londoner O2-Arena, um als Headliner auf dem Tributkonzert für Ahmet Ertegun, ein enger Freund der Band und Gründer von Atlantic Records, aufzutreten. Für ihren Beitrag zur amerikanischen Kultur wurde die Band 2012 mit den Kennedy Center Honors ausgezeichnet.

Im Januar 2014 gewannen sie ihren ersten Grammy in der Kategorie „Best Rock Album“ für das Live-Album Celebration Day, das ihre Performance beim Ertegun-Tributkonzert einfängt. Eine beispiellose Wiederveröffentlichungskampagne aller ihrer neun Studioalben brachte Led Zeppelin in den vergangenen zwei Jahren in vielen Ländern überall auf der Welt wieder in die Top-10 der Charts und erntete allseits 5-Sterne-Bewertungen und enorm viel Kritikerlob.

Led Zeppelin – The Complete BBC Sessions erscheint am 16.09.2016 bei Atlantic / Swan Song / Rhino

Offizielle Webseite von Led Zeppelin

Led Zeppelin auf Facebook

Led Zeppelin – Kashmir (Live Video)

KEINE KOMMENTARE