8Kids – Dämonen

Wir werden uns immer verändern

8Kids? Ach siehste, da war ja was. Die Band aus Darmstadt veröffentlicht ihre Debüt-EP Dämonen und ich hatte auf gut Glück zugegriffen. “Mal eben durch hören” ist der Plan der – wie so oft – gründlich schief geht, denn auf der einen Seite ist das, was die 8Kids da präsentieren, eigentlich gar nicht meins. Postcore ist eigentlich nicht meins. Viel zu oft wird in dem Genre eine Attitüde transportiert, mit der ich einfach nichts anfangen kann. Dazu kommt, dass ich mich bei vielen Schreihälsen frage, ob die vielleicht auch singen können oder ob “Rumschreien” alles ist, was “die” können.

Dämonen

Wäre die Welt einfach, wäre das Debüt der 8Kids aus Darmstadt an dieser Stelle für mich erledigt und die Scheibe kommentarlos ins Archiv gewandert. Aber: Die Welt ist nicht einfach. 8Kids – Dämonen ist auch nicht einfach. Die EP “hat was”, obwohl Sänger Jonas genau das tut, was gerade ich nicht so sehr mag. Er schreit die ganze Zeit herum. Trotzdem ist bei “Dämonen” vieles anders als bei anderen Alben dieses Genres. Zwar gehört die Musik der 8Kids schon deutlich in die Post-Core Ecke, aber drum herum tut sich einiges und nicht nur deshalb ist die EP Dämonen anders.

Es ist Musik der härteren Gangart, mit Punk durchsetzter Rock, der astrein Sauber rüber kommt und tatsächlich Spaß macht. Die Themen der 8Kids sind emotional und tatsächlich passt der Gesangsstil zu ihnen, klingt authentisch, glaubwürdig, schafft eine emotionale Nähe und Verbundenheit. Schnelle Vocals und treibendes Schlagzeug erzeugen ein Gefühl von getrieben sein, Wut und Hilflosigkeit, machen das Gefühl greifbar, das Dich befällt, wenn Du einer Situation ausgeliefert bist, Dinge einfach ihren Lauf nehmen, egal was Du tust oder lässt oder willst.

Bewundernswert melodisch haben 8Kids die EP umgesetzt. Auch wenn der Gesang stets passend ist, würde ich mir doch etwas Abwechslung wünschen, denn nach dem vierten oder fünften Durchlauf der 21 Minuten kurzen EP wird mir der Gesang doch etwas monoton und beginnt an meinen Nerven zu ziehen – allerdings schafft es auch nicht jede Band, dass ich ihre Musik zum Dauerläufer des Tages mache.

Qualitativ ist 8Kids – Dämonen top. Die EP ist nicht ganz dies und nicht ganz das, aber gerade darum ist sie spannend zu hören. Die Musiker sind gut und der Gesang passt zu den Songs, auch wenn ich mir mehr Abwechslung wünschen würde, aber angesichts der Tatsache, dass “irgendwas-Core” eigentlich nicht meins ist und mir diese EP echt gut gefällt, muss 8Kids – Dämonen etwas Besonderes sein.

8Kids – Dämonen erscheint am 29.04.2016 bei Napalm Records / Universal

Offizielle Webseite der 8Kids

8Kids auf Facebook

8kids – Alles löst sich auf (Official Video) | Napalm Records

KEINE KOMMENTARE