Blutengel – Save Our Souls: Seelenretter

Das Musikprojekt „Blutengel“ wurde 1998 gegründet und hat seitdem eine beachtliche Diskographie mit mehr als einer Veröffentlichung pro Jahr hingelegt. Sicherlich auch begünstigt durch Besetzungswechsel bietet Blutengel ein weites Spektrum an elektronischer Musik, sie selbst bezeichnen ihren Stil als „Dark Pop“, aber auch „Wave“, „Dark Wave“ oder „Gothic Pop“ kann man ihn wohl nennen.

Auf der aktuellen Single „Save Our Souls“ sind vier Tracks enthalten. Als erstes natürlich das namensgebende Lied „Save Our Souls“ in einem Single-Edit. Dazu gibt es zwei Remixes dieses Songs, einen deutlich härteren „Fear in Motion Remix“, der die elektronische Seite und die Basslinie betont, und dazu das eher melodische, rhythmusorientierte Mix von Transity (der zu Recht unter dem Motto „Techno trifft Rock“ agiert).

Bei Blutengel – Save Our Souls führt uns die markante Stimme von Frontmann Chris Pohl durchs Lied. Anders bei „What you get“: Hier dominiert die Stimme von Ulrike Goldmann und untermalt ein Stück, das sehr taktlastig, sehr tanzbar ist.

Soweit ist das ganze für mich ungewohnt technisch beschrieben. Das war der Bereich, der abgedeckt sein sollte – und jetzt kann ich ins Schwärmen kommen. Wirklich – die Scheibe wirft mich um. Ich bin sehr skeptisch an die CD heran gegangen. Ja, ich hatte Sorge, das sich die Tendenz von „Tränenherz“ mit eher pop-lastiger Musik fortsetzt (ich gebe zu: die „Über den Horizont“ habe ich verpasst)… aber weit gefehlt!

Sicher, viele Leute mögen die eher „emotional angehauchten“ Stücke, das ist ja auch okay, klar. Aber das hier … das macht Laune! Wem Stücke wie „Waiting For The Night“ oder „Engelsblut“ eher zusagen als „Save me“ wird mit mir fühlen, wird diese Single genauso genießen können.

Allerdings ist diese Blutengel-Scheibe nur in limitierter Auflage erschienen – und die war 3 ½ Tage nach Veröffentlichung komplett vergriffen. Unfassbar, aber wahr…

Wenn ihr jetzt ganz, ganz genau hinhört, könnt ihr aber ein kratzendes Geräusch hören – das sind meine Füße, mit denen ich scharre. Denn das neue Album „Monument“ ist angekündigt…

Tracklist:

  1. Save Our Souls (Single Edit)
  2. What You Get
  3. Save Our Souls (Fear In Motion Remix)
  4. Save Our Souls (Remix by Trensity)

Blutengel – Save Our Souls ist am 30.11.2012 bei Out Of Line Music erschienen.

Webseite der Band: http://www.blutengel.de/
Facebook-Seite der Band: BlutEngel

Wieviele Sterne verdient dieser Artikel?

KEINE KOMMENTARE