Bombus – Repeat Until Death: Untypisch und cool

Metal der rockenden Art

Bombus stammen zwar aus Gothenburg (auch bekannt als „Göteborg“, Schweden), daraus aber zu schließen, dass diese skandinavische Band auch Melodic Death Metal macht, ist ein Fehler. Natürlich liegt es nahe zu glauben, dass ein Ort auch prägend für den Stil der Musik von dort ist, und manchmal ist das auch gar nicht so verkehrt. Allerdings sind alle Verallgemeinerungen falsch – inklusive dieser – und deshalb ist die Idee, dass alles an Musik aus Gothenburg irgendwie in die Ecke Melodic Death Metal gehört, auch falsch.

Naja, ok, völlig falsch ist es nicht, denn Bombus machen auch Metal. Aber bei „Metal“ hat es sich dann auch schon mit der Ähnlichkeit, denn „Death Metal“ ist das nun wirklich nicht, was die Herren da mit ihrem dritten Album „Repeat Until Death“ abliefern. Für mich ist das eher eine Art Rock-Metal oder vielleicht auch Metal mit Rockwurzeln. Herrlich melodisch und hart rockig, mit einer schönen Dosis skandinavischen Metals. Catchy sind die Songs, klinken sich sofort im Ohr fest. Siehe „Deadweight“.

Repeat Until Death

Die Schweden haben schon was auf dem Kasten wenn es um Songwriting geht, das muss ich ihnen lassen. Die Lyrics passen gut zur Stimmung und zur Attitüde der Band, die authentisch rüberkommt und nicht aufgesetzt wirkt. Die Band verplempert keine kostbare Zeit, kommt zügig zur Sache. Das interessante Wechselspiel zwischen Rhythmus- und Lead Gitarre ist bemerkenswert und irgendwie „anders“, aber es gefällt. „Anders“ scheint eh sowas wie ein Untertitel des Albums zu sein, denn kaum glaubt man sich auf den Stil der Band eingestellt zu haben, stellen sie das gerade Gehörte auf den Kopf.

Erfrischend, weil etwas unkonventionell, untypisch sozusagen und doch nicht völlig aus der Art geschlagen. Beinahe so, wie der seltsame Cousin, den niemand bei Omas Geburtstag dabei haben will, aber erst mit ihm wird aus der langweiligen Kaffeetafel eine Party, über die alle noch Wochen später reden. Bombus – Repeat Until Death hat was. Das geilste Album aller Zeiten? Weiß ich nicht. Es ist gut, da gibt es kein Vertun. Es macht Spaß und der Hörer wird nicht mit irgendwas Halbgarem verschaukelt. Ob Dir der Stil gefällt, musst Du für Dich selbst entscheiden, aber die Kombination aus Metal auf einem ordentlichen Fundament aus Hard Rock hat was für sich.

Bombus – Repeat Until Death erscheint am 26.02.2016 bei Century Media Records / Sony Music

Webseite von Bombus: http://www.bombusmusic.com/

KEINE KOMMENTARE