Eisfabrik – Eisplanet

Drittes Album

Das Dritte Album von Eisfabrik ist das erste Album, mit dem ich diese Band kennenlerne. Die Musik von Eisplanet ist eine Mischung aus Dark Electro, Future Pop, Synthie und Wave, die sich nur schwer exakt zuordnen lässt. Spuren von VNV Nation, Eisbrecher und Faderhead sind hörbar, aber auch Ahnungen von anderen Künstlern. Eisplanet ist eine moderne Variante, die versucht, nicht in der Nische zu versanden und sich öffnen möchte, ohne die Herkunft zu verleugnen.

Die Musik ist ganz klar auf die Clubs und deren Tanzflächen ausgerichtet. Die Beats sind eingängig und sauber produziert. Immer wieder schrammen Erinnerungen an die 80er unter der Oberfläche entlang, ohne konkret zu werden, ohne den Eindruck von „ach hier… das ist doch…“ zu hinterlassen. Eisfabrik lässt stets die eigene Handschrift erkennen und möchte zwar gefallen, aber doch nicht um den Preis der Selbstaufgabe.

Eisplanet

Thematisch orientiert sich Eisfabrik mit dem Alum Eisplanet an der Idee, das ganze Album von den Texten her eher futuristisch zu halten. Dieser Themenrahmen wird allerdings nicht zum Korsett und die Band erlaubt es sich, davon abzuweichen. Der Harmonie des Albums tut das keinen Abbruch, denn insgesamt passt alles gut zusammen. Angereichert wird das als Doppel-CD erscheinende Eisplanet durch Remixe und Versionen namhafter Szene-Kollegen wie z.B. [:SITD:], T.O.Y., oder MONO INC.

Insgesamt liefert Eisfabrik mit Eisplanet ein angenehmes Future-Pop Album ab, das sich Ausflüge in andere Genres erlaubt und dabei authentisch bleibt: tanzbar, eingängig, gut hörbar. Eine schöne Bereicherung der Club-Playliste.

Eisfabrik – Eisplanet erscheint am 23.10.2015 bei NoCut

Offizielle Webseite von Eisfabrik

Eisfabrik Tourdaten 2015

24.10.15 Leipzig – Gothic Meets Classic
07.11.15 Glauchau – Alte Spinnerei
12.11.15 Hannover – Musikzentrum
13.11.15 Magdeburg – Altes Theater
14.11.15 Dresden – Reithalle
19.11.15 Stuttgart – Universum
20.11.15 München – Backstage
21.11.15 Wien (AT) – Szene
27.11.15 Frankfurt/Main – Das Bett
28.11.15 Krefeld – Kulturfabrik
11.12.15 Potsdam – Waschhaus
12.12.15 Hamburg – Markthalle
25.12.15 Chemnitz – Dark Storm Festival

Eisfabrik – Eisfabrik

KEINE KOMMENTARE