Garbage – One Mile high … live (Blu-ray)

Der Song “Only Happy When It Rains” war mein erster bewusster Kontakt mit Garbage, damals, Mitte der 90er. Inzwischen ein Evergreen, mit dem ich eine Menge schöner Abende verbinde – an einige dieser Abende erinnere ich mich nur schemenhaft, aber sie waren auf jeden Fall laut und intensiv! Auch andere Songs der Band haben mich im Laufe der Jahre begleitet: Stupid Girl, #1 Crush, Supervixen, The World Is Not Enough. Garbage irgendwie immer dabei. So richtig fiel mir die Abwesenheit der charismatischen Schottin Shirley Manson und ihrer amerikanischen Bandkollegen Duke Erikson, Steve Marker und Butch Vig in den Charts erst auf, als im Mai letzten Jahres mit Not Your Kind Of People das sechste Studioalbum der Band erschien. Sind wirklich sieben Jahre seit Bleed Like Me vergangen? Meine Fresse, wo ist nur die Zeit geblieben?

Parallel zur Veröffentlichung von Not Your Kind Of People ging Garbage auf Tournee und auf dieser Tournee wurde am 6. Oktober 2012 im Ogden Theatre in Denver, Colorado, zum ersten Mal ein Konzert der Band gefilmt und jetzt auf Blu-ray und DVD unter dem Namen “Garbage – One Mile High…Live” veröffentlicht und diese Aufzeichnung ist einfach nur großartig. Die Band mischt Highlights des neuen Albums mit gefühlt allen Klassikern ihrer Kariere. Der Konzertmitschnitt ist phänomenal: Die Stimmung ist dicht, Shirley ist wundervoll präsent, die Performance der Band, die sich auf der Tour von Eric Avery (NiN, Jane’s Addiction) am Bass unterstützen ließ, ist bombastisch. Ganze 21 (in Worten: einundzwanzig!) Songs umfasst das Set. Darunter “Automatic System Habit”, “Big Bright World”, “Blood For Poppies” “Stupid Girl”, “Only Happy When It Rains”, “Why Do You Love Me”, “I Think I’m Paranoid”, “Push It”, “#1 Crush” und viele mehr.

Das Bildmaterial der Blu-ray ist klasse. Die Kameraführung ist sehr auf Shirley konzentriert und manchmal fallen mir die übrigen Bandmitglieder ein wenig zu sehr hinten über. Die Tonspuren (Stereo und 5.1 HD) sind hervorragend abgemischt. Der akustische Eindruck ist eindeutig Live-Konzert, dynamisch, druckvoll, ausgewogen und ganz leicht samtig. Wenn ein Produzent wie Butch Vig in der Band mitspielt, ist alles unterhalb “astrein” wohl auch unrealistisch. Die Schnitte sind sauber, die Bildregie ist durchdacht und sauber strukturiert. Es macht sehr viel Freude, dieses Konzert zu sehen. Obwohl es aus der Konserve kommt, entsteht ein sehr dichtes, beinahe greifbares Gefühl dabei zu sein.

Den Konzertmitschnitt zu sehen übt eine fast magische Anziehungskraft aus. Das Gefühl “mitten drin, statt nur dabei” ist wundervoll eingefangen worden. Wer beim Sehen dieser Scheibe ruhig und gelassen auf dem Sofa sitzen bleiben kann, ist entweder taub, tot oder hat schlicht gar keine Ahnung von Musik. Eine rundherum geile Scheibe!

Garbage – One Mile Hig…Live! ist erschienen am 24.05.2013 bei Edel

Webseite der Band: http://garbage.com/

KEINE KOMMENTARE