Helge Schneider – Lass knacken, HELGE! HELGE, der Film! HELGE Life!

Die singende Herrentorte wird 60. Es war gestern, glaube ich, dass mir aus dem Radio Weisheiten über das „Katzeklo“ und von den Kinoplakaten 00 Schneiders Jagd auf Nihil Baxter angepriesen wurde. Gut, „gestern“ ist jetzt auch schon beinahe 30 Jahre her, aber …Details. Zu seinem Jubiläum veröffentlicht Helge Schneider zusammen mit Universal Pictures und Polydor den Konzertfilm „Lass knacken. HELGE! HELGE, der Film! HELGE Life!“ auf DVD bzw. Blu-ray, beides zusammen mit CD. Aufgenommen wurde das Spektakel im September 2014 im Berliner Tempodrom.

„Mit sowat berühmt zu werden, is ja echt n Ding“ fasst Helge Schneider seine Kariere treffend zusammen. Tatsächlich war es nicht unbedingt offensichtlich, dass Helge Schneider mal einer der bekanntesten Unterhaltungskünstler und Komiker Deutschlands werden sollte. Eine abgebrochene Schullaufbahn und ein ebenfalls abgebrochenes Klavierstudium (nach Sonderbegabtenprüfung) waren jedenfalls nicht die vielversprechendsten Meilensteine am Anfang seiner Kariere.

Improvisation ist ihm wichtig und Markenzeichen seiner Aufführungen. Helge Schneider improvisiert nicht nur seine Auftritte, sondern – sozusagen – auch seine Kariere. Seine Konzerte sind Momentaufnahmen, Schnappschüsse, Kollagen seiner Kreativität und seines unbestreitbaren Talents. Lass knacken ist da keine Ausnahme. Über zwei Stunden packt Helge alles aus, was sein Repertoire hergibt: Katzeklo, Reis, Hunderttausend Rosen, immer wieder eingebettet in die für seine Auftritte typischen Überraschungen.

Der Konzertfilm wird immer wieder unterbrochen durch Einspielungen von Helge im Studio. Während dieser Unterbrechungen erzählt der Meister von Begebenheiten seines Lebens und Besonderheiten seiner Kariere – auf die für ihn typische verschroben-markante Art. Es sind gerade diese Einschübe, von denen ein großer Sympathie-Faktor ausgeht, denn sie machen den Menschen „Helge“ etwas (be-)greifbarer, lassen ihn näher kommen, deutlicher erscheinen, denn dieser Mensch ist mehr als das, was er auf der Bühne darstellt.

„Lass knacken. HELGE! HELGE, der Film! HELGE Life!“ ist typisch Helge Schneider. Ein abwechslungsreicher Konzertfilm mit Humor, der oft von Groteske und Improvisation lebt und nicht jedem zugänglich ist. Musikalisch wird immer wieder deutlich, wie großartig talentiert dieser Künstler ist, der „mal eben so“ mal dieses, mal jenes Instrument spielt. Zusammen mit der beiliegenden CD, die 16 Songs aus seiner Kariere enthält, ist „Lass knacken. HELGE! HELGE, der Film! HELGE Life!“ eine gelungene Zusammenfassung seiner Bühnenkariere.

Helge Schneider – Lass knacken, HELGE! HELGE, der Film! HELGE Life! erschien am 28.08.2015 bei Universal

Webseite: https://www.helge-schneider.de/

KEINE KOMMENTARE