Joe Cocker – Fire It Up

With A Little Help From My Friends, Unchain My Heart, Summer In The City und Hard Knocks sind die Songs, die ich mit Joe Cocker verbinde. Neun Live Alben, 14 Compilations, 68 Singles und 21 Studioalben hat er bereits veröffentlicht. Dieser beeindruckenden Liste von Veröffentlichungen fügt Joe Cocker am 16. November sein 22. Studio-Album Fire It Up hinzu.

Seit ich denken kann gehört Joe Cocker für mich zur allgegenwärtigen Musik. Seine Musik war für mich immer irgendwie dabei. Nicht ständig, nicht jeden Tag, nicht geplant, aber doch immer wieder. „Ah, Joe Cocker. Schön!“ und ich wippe im Takt mit. Seine markante Stimme macht seinen Blues-Rock für mich zu etwas Besonderem. Seine Musik ist eingängig, aber nicht aufdringlich, seine Texte sind unkompliziert und bleiben im Ohr. Auch auf dem Album Fire It Up folgt er seinem bewährten Erfolgsrezept und verbindet kraftvolle Songs wie zum Beispiel Fire It Up oder I’ll Be Your Doctor mit einfühlsamen Balladen wie Younger oder You Love Me Back.

Das Album ist wie andere von Joe Cocker: Toll gemacht, irgendwie besonders, aber trotzdem genauso wie die anderen und deshalb unverkennbar Joe Cocker. Überraschungen bringt das Album nicht mit sich, aber dafür elf richtig gute Songs. Die Musik auf Fire It Up ist zeitlos und jeder Song hat seine eigene Stimmung, die Joe Cocker immer hervorragend auf den Punkt bringt. Überall sind seine Professionalität, Erfahrung und Klasse glaubhaft spürbar. Deshalb fühlt sich das Album sehr authentisch an. Fire It Up ist rundum klasse gemacht, denn es überrascht nicht durch noch nie Dagewesenes. Joe Cocker überzeugt vielmehr durch Kontinuität und Qualität.

Joe Cocker – Fire It Up erscheint am 16. November 2012 bei Col7one (Sony Music)

Webseite von Joe Cocker: http://www.cocker.com/

KEINE KOMMENTARE