Eric Fish and Friends live in der Kulturetage

Eric Fish kennen viele Leute. Als Frontmann der Band Subway To Sally hat er sich seit Jahren einen guten Ruf ersungen. Aber wie bei vielen Musikern gibt es auch bei Eric durchaus Interessen neben dem Hauptprojekt – in diesem Fall Eric Fish and Friends, und heute Abend ganz besonders Eric Fish and Friends live in der Kulturetage Oldenburg. Aber dazu gleich…

Support sind – beziehungsweise ist – Falkenberg. Ich gestehe: Der Name sagt – sagte – mir gar nichts. Falkenberg ist aus Halle in Sachsen-Anhalt und laut Wikipedia ein „Sänger, Texter, Komponist, Produzent und Fotograf“. Auf der Bühne der Kulturetage Oldenburg tritt er Solo auf, teils mit Keyboard, teils mit Gitarre. Und wer heute Abend ein klassisches Konzert erwartet hat, Vorne Sänger, der seine Songs abspult, hinten Publikum, das andächtig lauscht, ist spätestens jetzt aus dem Konzept gebracht: Falkenberg unterbricht sich selbst, unterbricht seine Lieder, und schiebt Geschichten ein, Anekdoten, teilweise Scherze, bezieht sein Publikum mit ein, motiviert sie zum Mitmachen. Wann sonst kann, nein, soll man schon mitten im Lied mit dem Schlüsselbund klappern?P1010885

Die vorgetragenen Lyrics sind feinsinnig, oft humorvoll, manchmal auch zum Nachdenken anregend. Nicht zum Mitgröhlen geschaffen, aber so, dass das Publikum etwas mitnehmen kann – und sei es Stoff zum Nachdenken. Falkenberg, der schon in der DDR mit der Band Stern Meißen erfolgreich gewesen ist, ist für mich eine schöne, eine gelungene Überraschung an diesem Abend und jemand, den man nicht aus den Augen verlieren sollte. Und wir sind froh, dass Polyprisma an diesem Abend die Chance auf ein sehr persönliches Spontan-Interview mit ihm bekommt!

Fünfzehn Minuten Pause, dann werden wir per handgeschwungenem Glöckchen zurück in die bestuhlte Halle gerufen zum Hauptact des Abends: Eric Fish and Friends live auf der Bühne der Kulturetage. Und ganz schnell werden einige Dinge klar: Zum einen ist Eric Fish and Friends keine Neuauflage von S2S, sondern… ganz anders. Außerdem wird schnell deutlich, dass die „Friends“ nicht nur Erics Begleitung auf der Bühne sind – sondern sehr persönlich, sehr herzlich wird jedem Zuhörer deutlich, dass er gern gesehener Gast ist – und sich zumindest für diesen Abend auch zu den Freunden zählen kann, zählen darf.

Der erste Schluck ist für die Bühne - und der letzte bitte auch!Leider hat eine Erkältung Eric erwischt – und ein ums andere mal erklärt er, wie sehr es ihn stört, nicht volle Leistung bringen zu können. Und wieder und wieder bestätigt ihm das Publikum mit aufbrandendem Applaus, dass es trotzdem zufrieden ist. Und es ist zu merken, wie sich der Vollprofi Eric auf der Bühne anstrengt, sich bemüht, die Stimme zu halten. Okay, es mögen keine 100% sein – aber das, was er gibt, was er bringt ist ein bemerkenswertes Konzert, das sein Publikum mitreißt. Auch die Leute, die offensichtlich eher an Subway To Sally als an Eric Fish And Friends live, werden mitgesogen von der Ausstrahlung. Und an allen Ecken und Enden merkst Du, wie persönlich dieses Konzert ist, wie unverkrampft und ohne Attitüden – sei es, wenn Uwe Nordwig und Gerit Hecht mit einer Playlist kämpfen („Alles in Ordnung bei euch?“) oder wenn Rainer Michalek eine Flasche Cognac („Koo-Naa-Que… ach nee“) durchs Publikum kreisen lässt („Der erste Schluck ist für die Bühne … und der letzte bitte auch!“).

Das merkt man aber auch am Titel dieser Tour – Die wollen nur spielen. Denn genau das ist der Fall: Während Bands meistens auf Tour gehen, um ihre neuste CD vorzustellen und zu promoten, wollen Eric Fish and Friends live und vor Gästen spielen. Und genau das machen sie heute Abend, und gewinnen alle Herzen. Na gut, zumindest viele Herzen. Also… mindestens meins. Und wenn ich mir ansehe, wie meine meist etwas stureren Oldenburger mitgehen, wohl auch mehr.

Ich hatte es schon erwähnt – wer Subway To Sally erwartet hatte, musste dazu lernen. Und das Dazulernen lohnt sich auf jeden Fall – denn Eric Fish And Friends live zu erleben, ist zwar etwas anderes, als S2S zu sehen, aber es ist auch viel persönlicher, viel direkter, viel mehr Auge in Auge mit dem Quartett. Anders – und anders Gut!

Danke schön für diesen wundervollen Abend an Eric, Rainer, Uwe und Gerit und all die Freunde vor der Bühne! Und auch ein Danke Schön an die Kulturetage Oldenburg für die Ausrichtung und die klasse Betreuung vor Ort![/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Html code here! Replace this with any non empty text and that's it.

Webseite Eric Fish And Friends: www.ericfish.de
Facebook: facebook.com/EricFishandFriends

Webseite Falkenberg: www.falkenberg-musik.de
Facebook: facebook.com/FALKENBERG-108180012556897/

Webseite Kulturetage Oldenburg: www.kulturetage.de/
Facebook: facebook.com/kulturetage

Bilder von Frank

Bilder von Sascha

Tourdaten Eric Fish And Friends 2015

22.10.2015 – Wuppertal – LCB
23.10.2015 – Hameln – Münster St. Bonifatius
24.10.2015 – Lübeck – Riders Café

KEINE KOMMENTARE