Lee Aaron – Fire And Gasoline

Welche Farbe hat eigentlich brennender Ahornsirup?

Osterwochenende. Rat mal, was ich vergessen habe. Genau. Alles. Da es ja ab heute Abend nie wieder irgendetwas einzukaufen gibt, richte ich mich auf einen längeren Aufenthalt in den Supermärkten der Republik ein. Schlafsack, Campingkocher, Buschmesser, Schrotflinte, Kaugummi. Auf die Schnelle eben den Player vollgestopft und los ins Gedrängel. Die notwendige Mindestausstattung. Kopfhörer auf, Player an, losgetrabt.

Ah, Rock. Klasse. Ich lege einen Zahn zu, passe mich dem Beat an. Beschwingter Rock mit der richtigen Mischung aus „Was wollt ihr eigentlich“ und „Mich bringt nichts aus der Ruhe“. Was für eine Stimme. Wow. Zwei Songs später bin ich mitten im Gewühl und bewundere gelassen das Chaos. Nur Bekloppte. In Massen. Offenbar steht irgendeine Invasion kurz bevor. Fast alle Einkaufswagen sind weg und die, die ich sehe, sind brechend voll. Die dazu gehörenden Einkaufswütigen wahrscheinlich auch.

Ich will doch nur ein paar Brötchen. Auf diese Idee kam wahrscheinlich just in diesem Moment halb Europa. Glückliche Jungfamilien schwören sich wegen ein paar Toastbrote gegenseitig lebenslange Vendetta während Lee Aaron in meinem Kopf lässig an der Stimmungsschraube dreht. Wo wird hier eigentlich der Lack ausgeschenkt, den die alle gesoffen haben?

Fire And Gasoline

Fire And Gasoline Lee Aaron 2016 Promo 20Entspannt schlendere ich durch die Tiefkühlabteilung, als mir von links eine ambitionierte Helikoptermami in die Knie grätscht. Mit der Eleganz einer entwurzelten Nordmanntanne verliere ich Halt und Fassung. „Most combustable. You are untrustable“ erklärt mir die Stimme im Ohr. „Like Fire and Gasoline“. Ja, ganz genau. Ich arbeite mich wieder hoch. „Like Fire and Gasoline, making me scream“ betont meine Begleiterin aus Kanada in meinem Kopf. Das triffts.

Mutti kramt unbeeidruckt im Rotkohl, schubst meinen EInkauf beiseite. „Do what you say, say what you mean.“ ballert es durch meinen Kopf. „Weg da!“ faucht Mami mich an. Lässig und unbeeindruckt schlendere ich an Mutti vorbei, greife mir neben ihr einen Beutel Tiefkühlirgendwas, drehe mich verträumt dem Rock hingebend auf dem Absatz um – und lasse los. Malerisch klatschen Mami und ihrer Gucci-Imitathandtasche drei Kilo feinstes TK-Gemüse von links in die Figur. Gemeinsam verschwinden sie in Zeitlupe nach rechts und nach unten aus dem Bild.

„You are so much bolder than twenty and three and dreaming…“ Entspannt grinse ich vor mich hin und sammle ein, was ich brauche. Ein Paradebeispiel für gelungene moderne Erziehungsansätze artikuliert wortgewandt seine Ernährungswünsche in der Chipsabteilung: „Wiiiiillll haaaaaaaben! RABÄÄÄÄÄÄÄÄHHH!“ Irgendwie muss Lee Aaron bei diesem Album diesen Tag vorausgesehen haben. „I can shake this monkey from my brain … Everybody is happy … Everybody is smiling“ Ich verkneife mir den Hinweis, dass es Kondome zwei Regale weiter gegeben hätte.

Apfelsaft und Kerosin

Fire And Gasoline Lee Aaron 2016 Promo 15Noch ein Griff ins Getränkeregal. Ja denkste. Der Apfelsaft wird mir aus der Hand gerupft. „Genau den will ich“ sagt Schantalle und dreht sich triumphierend mit dem Apfelsaft fuchtelnd zu ihrem Göttergatten um. Ich lege den Kopf schräg, hebe eine Augenbraue. „Ey, willste aufs Maul?“ verkündet Göttergatte, Trockengewicht knapp unterhalb von zwei Schachteln Streichhölzer, IQ und Raumtemperatur im permanenten Zweikampf. Während ich noch überlege, ob ich etwas ich erwidern soll, legt mir Lee Aaron musikalisch beruhigend die Hand auf die Schulter: „Nothing says everything… nothing to lose, nothing to gain…“ Ja, das trifft es. Ihr seid miteinander schon genug… belohnt.

Anderen Apfelsaft gegriffen, weitergehen. Keift Schantalle hinter mir her „Der hat mich angeglotzt? Ey, Arschloch…“ Ich bin mir nicht sicher, ob die Vibrationen vom Beat der Musik oder einer Stampede aufgebrachter Elefanten her rühren. Ich hab einfach keinen Bock auf Stress und Lee Aaron hat mir auch gerade gefühlvoll erklärt, dass ich manchmal Dinge einfach hinnehmen und weiter machen sollte. Offenbar sieht Schantalle das anders, grabscht mich an und keift.

Ich lächle sie entspannt an. Während Lee mir weiteren Baldrian auf die Seele träufelt, fährt Schantalle so richtig hoch. Ihrem Göttergatten scheint aufzufallen, dass ich angesichts Triade seiner Angebeteten erstaunlich gelassen bleibe. In weiser Voraussicht versucht er seine inzwischen nicht nur an deutlich mangelnder Körpergröße und viel zu viel Schwerkraft, sondern auch ungesund hohem Blutdruck leidende Lebensabschnittsgefährtin zu bändigen, als Lee ihr Album beendet.

Lächeln

Fire And Gasoline Lee Aaron 2016 Promo 02Lächeln kann eine Waffe sein. Es ist der freundlichste Weg seinem Gegner die Zähne zu zeigen. Ich zupfe mir die Hörer aus den Ohren. Schantalle, von bemerkenswert niedrigem Überlebenswillen motiviert, versteht das als Signal, noch mal alles zu geben. Gelassen wickle ich das Kabel auf, verstaue es in der Tasche, während sie mir interessante Dinge über mich, meine Familie und meine Abstammung erklärt.

Das Gefühl von Energie und Adrenalin, die Entspannung und Motivation diesen Tag zu genießen, die mir Lee mit ihrem Fire And Gasoline bis hier hin mitgegeben hat, lässt mich gelassen bleiben. Ich schaue Schantalle in ihre bemitleidenswert unintelligenten Augen, lächle sie herzlich an und sage ihr den einen Satz, mit dem sie bestimmt nicht gerechnet hat: „Entspann Dich. Irgendwann findest auch Du jemanden, der wirklich Dich liebt und nicht nur Dein Geld oder Deine Freundin.“ Ich nicke beiden freundlich zu, wünsche fröhlich „Frohe Ostern“, drehe mich um und gehe zur Kasse.

Noch während sich im Gang hinter mir eine lautstarke Diskussion über Finanzen, Freundeskreise und eine Facebooktimeline entfaltet, hole ich meine Kopfhörer wieder raus und drücke Play. Lee ist wieder da, hat die Situation verstanden. „I need to walk away, cause I’m fifty miles from Memphis, a shotgun in my hand…“ Naja, jedenfalls fast. Entspannt vor mich hin grinsend mache ich mich auf den Heimweg.

Lee Aaron – Fire And Gasoline erscheint am 25.03.2016 bei Big Sister Records / ILS / Caroline

Offizielle Webseite von Lee Aaron

Lee Aaron bei Facebook

Tom Boy – Official Video

KEINE KOMMENTARE