Lucer – Bring Me Good News: Der Name ist Programm

Wenn es rockt, dann rockt es.

Dänemark. Immer wieder Dänemark. Gemessen an der Größe des Landes muss so ziemlich jeder Däne Mitglied in irgendeiner Band sein, die gerade irgendeine Scheibe herausbringt. Lucer kommen auch aus Dänemark und obwohl noch recht jung und mit ihrem Debütalbum in der Hand auf den Release-Termin wartend, haben die Jungs schon eine ganze Reihe Shows in Europa gespielt, zum Beispiel in Deutschland, Schweden, England. Auch nicht gerade normal erst international aufzutreten und dann das Debütalbum auf den Markt zu bringen.

Wahrscheinlich waren die Jungs so mit sich und ihrer Musik beschäftigt, dass die Band es einfach vergessen hat, doch die Tage kommt es dann doch: Lucer – Bring Me Good News. Der Name des Albums ist nicht bloß ein frommer Wunsch, sondern entspricht der Einstellung der Band. Lasse, Anders und Jonathan wollen ein Zeichen setzen gegen die Masse negativer Schlagzeilen. Entsprechend kommt auch das Album rüber.

Bring Me Good News

Frisch, jugendlich und ungeheuer dynamisch rocken die Jungs. Es ist eine wahre Freude, das Album laufen zu lassen und sich von der guten Laune anstecken zu lassen, die mit der Musik transportiert wird. Direkt und ehrlich klingt es, was Lucer da in kurzer Zeit in den Medley Studios unter der Regie von Soren Andersen (u.a. Glen Hughes, Mike Tramp, D-A-D) aufgenommen haben. Ungezwungen und befreit klingt die Musik, mit einem guten Teil jugendlicher Unbekümmertheit, die zum Alter der Musiker passt, die gerade mal Anfang zwanzig sind.

Dafür, dass die Jungs noch recht jung sind, rocken sie schon wie die Großen, vermischen Nirvana, Oasis, Mando Diao und AC/DC und machen daraus einen britisch klingenden Rock, der auch ein wenig an den Stil der Beatles erinnert und doch anders ist. Das Album passt hervorragend zum gerade einsetzenden Frühling und gefällt auch den Nachbarn – eine Nominierung bei den „High Voltage Awards“ als bester Newcomer fällt schließlich auch nicht vom Himmel.

Lucer – Bring Me Good News ist eine schöne und erfrischende Überraschung, die sich schon wegen der unglaublich positiven Ausstrahlung sofort ins Herz spielt. Klasse Musik für den Trip ins Grüne bei dem Sonnenschein. Oder zur Eisdiele. Oder auch einfach nur, um das Büro aufzumischen, wenn man schon nicht raus darf.

Lucer – Bring Me Good News erscheint am 25.03.2016 bei Mighty Music / Believe Digital

Offizielle Webseite von Lucer

Lucer bei Facebook

LUCER – Something Original (Official Music Video)

1 KOMMENTAR

Comments are closed.