M. Ward – More Rain

Musik für Regentage

Wenn ein Musiker seinem Album vorausschickt, dass seine Musik für solche Tage gedacht ist, an denen Dir das Wetter die Laune verregnet, dann klingt das für mich nach Musik für Norddeutschland. Klar, woanders regnet es, aber über unsere Heimat heißt es, dass es hier erst dann richtig regnet, wenn der Regen von unten kommt und man den Sommer daran erkennt, dass der Regen wärmer wird. M. Ward – More Rain könnte genau das richtige Album für uns sein.

M. Ward wurde schön häufiger unterschätzt, was wohl daran liegt, dass die Feinheiten in seinen Songs mehrmaliges Hören voraussetzen. Das gilt auch für sein neuntes Album. Mit wechselnder Stimmung und Attitüde tritt er der Gemütslage entgegen, die am Treffendsten mit „verregnet“ beschrieben wird. More Rain ist aber nicht etwa als „noch mehr Regen“ zu verstehen. Das Album ist so gar nicht dazu geeignet, sich in seiner Niedergeschlagenheit auszuleben, sondern vielmehr der sanfte Versuch, etwas Sonne in den Tag zu bringen.

More Rain

Der Amerikaner M. Ward benutzt mal vorsichtig klassischen Rock, mal ist er Singer-Songwriter. Mal ist seine Musik sanft und schon beinahe zu einfühlsam, mal ist sie wundervoll uplifting und gibt Dir den metaphorischen Klapps auf die Schulter, der Dir helfen soll, nach vorne zu sehen – und das klappt erstaunlich gut. Die Stimmung des Albums ist sanft, positiv und passt exakt zu dem, was M. Ward seinem Album vorausgeschickt hat.

Ob M. Ward – More Rain zu jedem Regentag passt, steht auf einem anderen Blatt. Es ist ein Album, das ich auflege, um dem Tag vorsichtig etwas positive Grundstimmung mitzugeben. Davon aber mal abgesehen ist es vor allem die beachtliche Qualität der Musik, die das Album auszeichnet. M. Ward hat eine ganze Menge Arbeit in die vielschichtigen Songs gesteckt, die sich besonders darin zeigt, dass die Songs so einfach, so leicht und so unbeschwert wirken. Genau wie bei seinen anderen Alben fällt erst nach und nach auf, wieviel Talent und Können darin steckt und dass die Songs ganz und gar nicht „einfach“ sind.

Davon ab. M. Ward – More Rain ist genau das Gegenteil von einem Party-Album. Es ist ein Album für Tage, an denen Du alleine in Deiner Wohnung bist und Musik suchst, die Dich bei der Hand nimmt und durch den Tag begleitet. Das kann dieses Album hervorragend. Es drückt Dich nicht in den Sitz, es ist aber auch nicht depressiv. M. Ward akzeptiert, dass es Tage gibt, an denen Du Dich etwas melancholisch fühlst und er kann genau dann für Dich da sein, um Dir da wieder herauszuhelfen.

M. Ward – More Rain ist erschienen am 04.03.2016 bei [Pias] / Bella Union / rough trade

Offizielle Webseite von M. Ward

M. Ward bei Facebook

M. Ward – Confession (official video)

KEINE KOMMENTARE