Månegarm – Dödsfärd – Heavy Fvcking Metal

Meistens lohnt es sich nicht, zu einer „re-masterten“ Neuauflage einer Scheibe eine Rezension zu schreiben. Aber manchmal – ja, manchmal macht es Sinn, eine Ausnahme von dieser goldenen Regel zuzulassen. So einen Fall haben wir jetzt, mit Månegarm – Dödsfärd (Re-Mastered).

Warum?

Die Band Månegarm stammt aus Schweden und die gibt es in immer wieder wechselnder Konstellation schon seit 1995. Im Stil sind sie ganz klar beeinflusst vom Black Metal, lassen sich aber nicht so einfach in eine Schublade stopfen – da klingt Folk Metal mit ein, vereinzelt auch Pagan Metal, wenn die Maultrommel und Flöte ausgepackt werden, der Gesang variiert zwischen einem eher black-metal-typischen Grunting bis zu fast bardenhaftem Klargesang. All das verschmilzt zu dem, was die Band selbst sehr treffend „Viking-Metal“ nennt. Und der erst große, internationale Durchbruch gelang Månegarm 2003 mit dem Album – Du hast es sicher schon geahnt – Dödsfärd.

Und ich verstehe, warum. Ich gebe zu: Black Metal ist nicht „meins“. Aber Månegarm bietet eine musikalische Vielfalt auf diesem Album, die sich nicht mehr auf so eine einfache Schublade beschränken lässt. Das größtenteils schwedischsprachige Album deckt Schlachtgesänge und Folk Metal genauso ab wie schnellen, harten, dunkeln Black Metal, Dazu immer wieder Tempowechsel in den Stücken, die den Zuhörer fesseln.

Der Name der Band ist der nordischen Götterwelt entnommen, Månegarm ist dort ein Riesenwolf, der sich vom Blut der Sterbenden ernährt – dazu passend bedeutet der Titel der CD übersetzt dann auch „Todesreise“.

Auf der Scheibe Månegarm – Dödsfärd sind auf der Re-Mastered Version zwei Stücke hinzugefügt,die die Vielfalt der Gruppe noch einmal unterstreichen; zum einen „Nyarlathotep“ und das mit über 4 Minuten längste Stück der CD „Chapter III – The Harbor“. Mit diesem Zusatz-Stück haben Månegarm zwei englischsprachige Songs auf dieser Version von Dödsfärd, das andere ist der „Pagan War“.

Månegarm – Dödsfärd bietet 40 Minuten abwechslungsreichen Metal in jetzt 13 Tracks, die einem einen guten Einblick geben, wieso diese Band den Durchbruch geschafft und sich einen Namen in der, oder genauer: in den Szenen geschaffen hat.

Månegarm - Dödsfärd (Re-Mastered) - CoverTrackliste:

  1. Intro
  2. I Evig Tid
  3. Ravenous
  4. Ägirs Vrede
  5. Dödsfärd
  6. Fimbultrollet
  7. Daudr
  8. Vrede
  9. Pagan War
  10. Ursjälens Visdom
  11. Gillesvisan
  12. Nyarlathotep (Bonus-Track)
  13. Chapter III – The Harbor (Bonus-Track)

Manegarm – Dödsfärd (Re-Mastered) wird am 26. Juni 2015 bei Black Lodge Records / Sound Pollution erscheinen.

Webseite der Band: http://www.manegarmsweden.com/ (Engl./Schwedisch)
Facebook-Seite der Band: http://www.facebook.com/Manegarmsweden

KEINE KOMMENTARE