Mos Generator – Abyssinia

Solider Rock

Vor der Veröffentlichung von Mos Generator – Abyssinia hat Frontmann Tony Reed davon gesprochen, dass dieses Album echte Veränderungen für die Band bringen soll. Die Band solle an den Aufgaben wachsen. Mit John Garret (Schlagzeug) und Sean Booth (Bass) kamen 2015 zwei neue Musiker zur Band und alleine das reicht aus, um von „Veränderung“ zu sprechen. Aber Abyssinia ist noch auf anderen Ebenen „anders“, als das vorangegenagene „Electric Mountain Majesty“ von 2014.

Abyssinia

Die Ausrichtung der Band ist solider und gradliniger Rock. Die Veränderungen stecken im Detail. hat sich die Richtung geändert. Die Band experimentiert behutsam, probiert neue Variationen aus und erweitert das eigene Klangbild. Insgesamt klingen Mos Generator breiter, offener. Doch die Band zeigt die musikalischen Veränderungen behutsam, beinahe zurückhaltend. Die Band eröffnet ihr Album mit typischen Mos Generator Songs („Strangest Times“) und urwüchsig kraftvollen Songs.

Die Band macht ihre Sache überzeugend gut und authentisch. Während des ersten Drittels des Albums kommt schon die Frage auf, was denn jetzt so großartig neu ist an Mos Generator. Spätestens aber mit „Easy Evil“ und „Wicked Willow“ zeigt die Band, was sie mit „anders“ meint. Die Musik pulsiert. Sie wabert und wogt, baut sich in Wellen auf, die über den Zuhörer hinwegbranden und sich in Kaskaden verschiedenster Eindrücke und Emotionen auflösen.

Zur Mitte des Albums hin dreht sich die Stimmung des Albums. Die Musik wird trockener, staubiger, bekommt ein Desert-Rock-Feeling. Der Anteil akustischer Elemente nimmt zu, die Musik wird raumgreifender und öffnet sich. Das Abyssinia ist in der zweiten Hälfte leichtfüßiger, atmosphärischer. Die Band verbreitet gute Laune und hier wird auch eine Ahnung dessen erkennbar, wohin die Reise für Mos Generator gehen könnte. Allerdings sind es noch etwas undifferenzierte musikalische Andeutungen. Eine klare Richtungsangabe fehlt noch, aber angesichts dessen, was die Band bis hier hin gezeigt hat, ist das Umrissene schon sehr positiv und stimmig.

Mos Generator – Abyssinia ist erscheint am 15.07.2016 bei Listenable Records / Edel

Mos Generator auf Facebook

Mos Generator „Strangest Times“

KEINE KOMMENTARE