Screaming Eagles – Stand Up and be Counted

Die Screaming Eagles machen Rock’n’Roll, kommen aus Nordirland und das heute bei mir auf dem Tisch liegende „Stand Up And Be Couted“ ist ihr zweites Album. Das erste, From The Flames, kam ganz ordentlich an. Die spannende Frage ist auch bei diesem Album, ob es an die Qualität des Debüts anschließen kann. Frisch klingt es, was da aus Nordirland ‚rüber rockt. Erinnert mich an AC/DC und auch etwas an die alten Aeorsmith, im positiven Sinne.

Das Album macht Spaß. Die Musik ist genau die Art, die gefällt, die rockt, ohne aufdringlich zu sein, weil hier klasse gemachter Rock’n’Roll gespielt wird. Die Band bringt Freude beim Spiel rüber und die Songs haben was Packendes. Eine ganze Menge Rock, ein Happen Blues, etwas Country-Rock ergeben eine echt gelungene, abwechslungsreiche Mischung. Mir gefällt die unaufdringliche Klasse des Albums, denn nichts nervt mich mehr, als diese leidige Effekthascherei, mit der manche Bands versuchen, fehlendes Können zu übertünchen.

Die Screaming Eagles haben das nicht nötig. Die Band verspricht gradlinigen Rock, sie liefert gradlinigen Rock. Passt. Stand Up And Be Counted hat Classic Rock, Rock’n’Roll und Country/Blues-Rock in frischer Dosierung, mit schönen Riffs und knackigen Drums. Auf der Liste der Bewerber um eine AC/DC-Nachfolge haben sich die Jungs auf jeden Fall einen guten Platz erarbeitet. Insgesamt gefällt mir dieses Album einen Happen besser als das Debüt. Es zementiert das musikalische Fundament der Band, aber bis zur Krone ist es noch ein gutes Stück.

Screaming Eagles – Stand Up and be Counted erscheint am 21.08.2015 bei Off Yer Rocka / Cargo Records

Webseite der Band: http://www.screamingeaglesrock.com/

KEINE KOMMENTARE