Sixx:A.M. – Prayers For The Blessed

Ein neuer Anfang – Volume 2

Anfang des Jahres erschien Prayers For The Damned, der erste Teil der Prayers von Sixx:A.M. Ein halbes Jahr später erscheint jetzt „Prayers For The Blessed“, der zweite Teil, den ich mir einiger Spannung erwartet habe. Prayers For The Damned hatte uns sehr überzeugt: Moderner Hard Rock, gelungen kombiniert mit klassischen Elementen des Genres und sogar auch mit einer eigenen Interpretation eines großen Klassikers der Rockmusik.

Prayers For The Blessed ist kraftvoll, vital und deutlich artikuliert. Das Album ist zwar ein „Teil zwei“, aber es kommt noch etwas schwungvoller, noch einen Schubs lebendiger und noch ein Tickchen emotionaler rüber. Sixx:A.M. präsentieren sich als erwachsene Band, die das Genre verinnerlicht hat und weiß, worauf es ankommt. Teil zwei ist eine Fortsetzung, das wird immer wieder deutlich, aber – und das ist viel wichtiger – es ist auch eine Weiterentwicklung der Band.

Zwischen harten und treibenden Riffs, toller Arbeit an Schlagzeug und Bass, lockern Rhythmus- und Tempowechsel das Album immer wieder auf. Vocals und Chorus stimmen auf den Punkt und gefallen, mal durch Keller-Club, mal durch Stadionstimmung. Sixx:A.M. zeigen die ganze Bandbreite ihres Könnens. Nicht nur die harten Seiten, sondern auch das Gefühlvolle, das Nachdenkliche, beherrscht die Band. Das Album wird nie langweilig. Immer wieder werden neue Aspekte der Band gezeigt, geht die Musik anders an die Musik heran.

Das Zusammenspiel der Musiker, das organische Funktionieren als Band ist überzeugend. Sixx:A.M. spielen mit Prayers For The Blessed zwar einen höheren Balladen-Anteil ein, aber gerade die Wechselwirkung aus dem Kontrast zwischen Härte und gefühlvoller Hingabe gefällt. Die Zusammenarbeit von Bass und Gitarre in den Songs bildet immer ein hervorragendes Fundament für die stimmigen Vocals. Prayers For The Blessed ist ein Album, das mich gerade deshalb überzeugt, weil es eben nicht so klingt, wie Sixx:A.M. „schon immer“ geklungen haben, weil es nicht auf Sicherheit gespielt ist. Stattdessen traut sich die Band was und geht auch das Risiko ein, manchem nicht zu gefallen.

Sixx:A.M. – Prayers For The Damned erscheint am 18.11.2016 bei Eleven Seven Music / Warner

Offizielle Webseite von Sixx:A.M.

Sixx:A.M. bei Facebook

Sixx:A.M. – We Will Not Go Quietly (Official Video)

KEINE KOMMENTARE