Unzucht – Widerstand

Live in Hamburg

Als ich Unzucht im August 2012 im Tunis in Marx kennenlernte, waren die sympathischen Jungs noch weitgehend unbekannt und mit ihrem Album Todsünde 8 auf Tour. Mit ihrem Auftritt bewiesen Schulle, De Clercq, Blaschke und Fuhrmann aber schon damals, dass hier noch einiges zu erwarten war. Im Interview nach dem Auftritt bewiesen die Jungs ehrlichen Witz und entspannten Charme, den sie sich trotz ihres Erfolgs bis heute erhalten haben. Selten in dieser Branche.

Die Musik von Unzucht ist frisch, lebendig, authentisch und super dynamisch. Der Schulz schafft mit seiner Stimme sowohl das Anschmiegsame glaubhaft zu vermitteln, wie auch das Knüppelharte. Absolut bewundernswert! Wie gut die Band ist, wie nah sie bei den Konzerten bei ihren Fans ist, woher diese gegenseitige Verehrung kommt, versteht man erst dann so richtig, wenn man bei einem Konzert der Band dabei war. Mit Widerstand macht Unzucht auch Dir genau das möglich.

Widerstand

Widerstand ist das erste Live-Album der Band. Es ist ein Mitschnitt des Konzerts im Hamburger Knust, den uns die Band hier hinlegt. Live-Mitschnitte sind ja immer so eine Sache. Die Band hat sich dazu entschieden, auf der CD das Publikum nicht komplett auszublenden. Obwohl mich genau das sehr oft nervt, passt es hier außerordentlich gut. Die Atmosphäre wird gerade durch die Interaktion mit dem Publikum super transportiert. Da ist die bitter-süße Melancholie, das Hammerharte, das Mitreißende und auch die Reaktion des Publikums, das Feedback zwischen Bühne und Crowd. Astrein.

Natürlich spielt die Band auch Songs von Neuntöter, dem aktuellen Album. Aber Widerstand ist mehr als ein „Neuntöter Live“. Auch Knüller und Bonbons von früheren Alben werden gespielt. Okay, mein Liebling, das phänomenale Cover von Entre Dos Tieros ist nicht dabei, dafür aber Schwarzes Blut und Deine Zeit läuft ab. Lasse ich ausnahmsweise mal gerade so durchgehen. Spaß beiseite. Die Auswahl ist klasse zusammengestellt. Die Power kommt super rüber, die Band ist voll da und spielt auf den Punkt.

Klasse Live Feeling

Widerstand ist eine richtig gut gemachte Scheibe. Ja, auch dieses Album hat – wie alle anderen Live-Alben auch – das typische „Live“ Problem: Es ist eben nicht live, sondern eine Konserve. Aber das Album gibt sich alle Mühe, dieses Problem sauber zu lösen. Der Sound ist super authentisch, hat die „richtigen“ Live-Macken, ist vorsichtig geglättet. Band und Publikum feiern eine super ausgelassene Party und Unzucht beweist, dass ich mit meiner Vermutung damals völlig richtig lag: Die Jungs können was und von denen werden wir noch was hören.

Widerstand ist nicht nur für Fans. Das Album ist ein sauberer Querschnitt durch die Alben der Band und vermittelt einen sauberen Eindruck davon, was die Band kann, wie breit ihre Musik aufgestellt ist. Vor allem aber vermittelt Widerstand einen Eindruck davon, warum es so leicht ist „unzuchtifiziert“ zu werden – Sascha prägte einst diesen Begriff, nachdem ich ihn mit der Band angesteckt habe: Unzucht sind einfach gut! Die Band hat Bock auf die eigene Musik und macht das, was sie macht mit Spaß und Freude. Das kommt rüber und deshalb rockt die Band so frisch und unverbraucht.

Unzucht – Widerstand Live In Hamburg ist ein Album, das die Kraft und Dynamik der Band hervorragend anhand eines gelungenen Querschnitts durch die inzwischen vier Alben und drei EPs der Band aus Hannover präsentiert. Der Fortschritt, der hier hörbar ist, ist mindestens bemerkenswert und rechtfertigt den Erfolg der Band total. Die Aufnahme ist zwar Live, genügt aber lässig auch den Ansprüchen einer Studioaufnahme. Insgesamt also eine Scheibe, die sich rundherum nicht nur für eingefleischte Fans lohnt, sondern auch für jeden, der die Band noch nicht kennt.

Unzucht – Widerstand Live In Hamburg erscheint am 01.09.2017 bei Out of Line Music / Rough Trade

Offizielle Website der Band

Bandseite bei Facebook

Unzucht – Ein Wort Fliegt Wie Ein Stein (Live – Official Video Clip)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT