23.06.17, 22:35 Uhr

 
 
SteffiEine Vorstellung ist eine gute Idee – haben sie gesagt.
Damit die Leser wissen, wer Du bist – haben sie gesagt.
Dass ich dafür etwas scheiben muss – hat natürlich keiner gesagt!

Aber ich mache das gerne! Wirklich! Auch wenn ich jetzt die Qual der Wahl habe, was ich Euch über mich erzählen möchte.

Denn sind wir mal ehrlich: Wann ich wo zur Schule gegangen bin oder wann ich die ersten Schritte gemacht habe… Interessiert vermutlich weniger. Was ich hier auf Polyprisma mache bzw. vorhabe schon eher.

Ein paar Eckdaten zu mir möchte ich Euch aber nicht vorenthalten: Ich bin Steffi, irgendwas zwischen 25 und 50 Jahre alt, Berufstätig und Muttertier von zwei (meist) fabelhaften Jungs.

Frank und Sascha kenne ich schon… oh je, sehr lange. Natürlich habe ich durch die zwei das Entstehen von Polyprisma miterlebt und dachte mir irgendwann: „Warum eigentlich nicht?“

Ich muss gestehen, von Musik hab ich keine Ahnung. Ich höre sie wahnsinnig gerne und viel. Aber welcher Musiker/welche Band nun in welches Genre gehört? Keine Ahnung! Finde ich für mich aber auch unwichtig. Ich höre, was mir gefällt. Das können die sanften Klänge von „You+me“ sein, aber es darf auch gerne mal etwas von „Rammstein“ sein. Das kann etwas aus dem klassischen Bereich sein, über Country, bis Gothic oder Metal. Je nach Lust und vor allem Laune.

Daher überlasse ich die musikalischen Rezensionen lieber den „Jungs“ hier auf der Seite. Die Interviews begleite ich aber sehr gerne und üb mich dabei ein wenig an der Kamera. Es ist spannend, die Menschen auf Bildern einzufangen und zu sehen, wie sich Körperhaltung und Gesichtsausdruck während eines Interviews verändern.

Was ich aber für mein Leben gern mache ist lesen! Es gibt so viele spannende, aufregende Bücher, die ich gelesen habe und noch lesen möchte. Da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Das erste Buch, das ich besessen habe, war „Stips und Stupsi und ihr Igel“ von Horst Lipsch. Es war in Schreibschrift gehalten und somit wirklich toll für kleine Leseratten. „Die Unendliche Geschichte“ von Michael Ende ist auch heute noch eines meiner Lieblingsbücher und das meistgelesene. Leider so oft, dass es irgendwann anfing auseinander zu fallen.

Nach der „Hanni und Nanni“ und „Dolly“ (beides Reihen von Enid Blyton) – Phase, las ich alles von Marion Zimmer Bradley und Rita Mae Brown. Immer mal wieder schmuggelte sich ein Roman von Stephen King dazwischen. Terry Pratchett’s Scheibenweltromane (Danke Frank!) nicht zu vergessen. Mein derzeitiger Lieblingsautor: Sebastian Fitzek. Ab und zu verirrt sich auch mal ein Buch von meinen Jungs zu mir (Ja, meine Kinder kennen nicht nur Smartphones…).

Daher werdet ihr in meinen Rezensionen zum Beispiel irgendwann Levi, den sie auch Biff nennen kennenlernen. Oder Dirk Lloyd – oh Entschuldigung – ich meine natürlich „Dark Lord“! Tolle, lustige Bücher. Aber auch Bücher zu wirklich ernsten Themen möchte ich im Laufe der Zeit vorstellen.

In diesem Sinne: Man liest sich… Hoffentlich.

Artikel von Steffi

Der Magier in uns von Thimon von Berlepsch

Thimon von Berlepsch – Der Magier in uns

Aufgewachsen im Familienschloss, bereits im Kindesalter Ecken der Welt gesehen, die andere ihr Leben lang nicht sehen werden. Berühmtheiten getroffen, eine Familie gegründet. Und...
Markus Breitscheidel Nicht auf den Kopf

Markus Breitscheidel – Nicht auf den Kopf!

Hinsehen! Handeln! Eingreifen! Neulich hatte ich ausnahmsweise den Fernseher an, was wirklich selten ist. Dort konnte ich grade noch die letzten Minuten eines Interviews mit...
Mirco Buchwitz Rijke Stanze Arschbacken zusammenkneifen Prinzessin

Mirco Buchwitz und Rikje Stanze – Arschbacken zusammenkneifen, Prinzessin!

Nichts für Mädchen! "Ina Maibach hat eine verdammt große Klappe. Und Pech mit den Männern (spätestens als sie neben einem Kerl in Bayern-München-Bettwäsche aufwacht, sieht...
Sebastian Fitzek - Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek – Das Joshua-Profil

Mit "Das Joshua-Profil" erschien vor wenigen Tagen der fünfzehnte Thriller von Sebastian Fitzek. Ich musste sofort angefangen zu lesen. Der interessant geprägte Umschlag der...